12 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Stummfilm live in Eckernförde

Veranstaltung in Eckernförde am 22.01.2016 Stummfilm live in Eckernförde

Arktisch geht es am Freitag beim Stummfilmabend im Carls Eckernförde zu.

Voriger Artikel
Feistes aus dem Versuchslabor
Nächster Artikel
Die Puppen gehen tanzen

Pianist Werner Loll und Gerd Breier an der Klarinette proben für den Stummfilm-Auftritt.

Quelle: Foto: Birgit Johann

Eckernförde. Werner Loll, ausgezeichneter Stummfilm-Pianist, und Multi-Instrumentalist Gerd Breier präsentieren dort den Filmklassiker „Nanook of the North“ (Nanuk, der Eskimo). Neben dem 1922 entstandenen Dokumentarfilm von Robert J. Flaherty – der erste übrigens, der ein Massenpublikum begeisterte – steht die Komödie „Flitterwochen im Fertighaus“ (1920) mit Buster Keaton auf dem Programm. Buster und Sibyl müssen sich darin mit einem bizarren Hochzeitsgeschenk befassen: einem Fertighaus im Paket, das für reichlich Ärger und Slapstick sorgt. Beide Streifen stammen somit aus der Zeit, als die Bilder laufen lernten und noch keine Töne hatten. Die steuern nun unter dem Motto „Stummfilm live“ Loll und Breier bei. Den eiskalten Polarwind zum Beispiel holt Breier mit dem Heulschlauch ins Kino.

22. Januar, 20 Uhr: Carls, Carlshöhe 47, Eckernförde. Eintritt: 15 und 17 Euro (Abendkasse). Infos www.carls-events.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3