26 ° / 11 ° sonnig

Navigation:
Theater lässt Soldaten sprechen

Vorstellung in Kiel am 10.12.2015 Theater lässt Soldaten sprechen

Die Hamburger Theatergruppe Axensprung thematisiert die Krigeserlebnisse von deutschen Soldaten. „Kampfeinsatz – Stell’ dir vor, es ist Krieg und du gehst hin“, nennen sie ihr Stück, das am Donnerstag in Kiel spielt.

Voriger Artikel
Auf Distanz zum Alltag
Nächster Artikel
Überraschende Klangwelten

Das schwere Geschütz immer vor Augen, den Kanonendonner in den Ohren: Das Theater Axensprung lässt Soldaten auf der Bühne sprechen.

Quelle: Fantitsch

Kiel. Die Hamburger Theatergruppe Axensprung um den Schauspieler und Regisseur Erik Schäffler hat Kriegsheimkehrer und Trauma-Therapeuten befragt, Zeitungsberichte gelesen und den Spuren des Krieges nachgespürt, die sich den Soldaten der Bundeswehr im Auslandseinsatz eingeprägt haben. Entstanden ist so das Theaterstück „Kampfeinsatz – Stell’ dir vor, es ist Krieg und du gehst hin“. Eine Textcollage für vier Schauspieler, die von psychischen Verwandlungen, zerbrochenen Familien und traumatisierten Menschen erzählt. Die Inszenierung läuft im Rahmen der von der Christian-Albrechts-Universtität und der Friedrich-Naumann-Stiftung veranstalteteten Reihe „Transformationen und Konflikte in der Welt“.

10. Dezember, 19 Uhr: Traum GmbH, Grasweg 19, Kiel. Eintritt 10 Euro/erm. 5 Euro. Anmeldung Tel. 0451/7099612.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3