17 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Echo der Vergangenheit

Vortrag am Dienstag, 29. September, im Kieler Rathaus Echo der Vergangenheit

"Das Echo der Vergangenheit" ist der Titel einer Vortragsveranstaltung im Kieler Rathaus. Traumaexpertin Heike Gattnar schildert, wie dramatische Erlebnisse wie Krieg und Flucht noch bis in folgende Generationen hineinwirken können. Sie zeigt am Dienstag, 29. September, für Betroffene und Angehörige Auswege auf, wie der negative Kreislauf unterbrochen werden kann. 

Voriger Artikel
"Bussard" und "Zuversicht" feiern
Nächster Artikel
Vom Angsthasen zum Champion

So wie diese Frau wurden zahlreiche Flüchtlingsfamilien nach dem Zweiten Weltkrieg in der Festung Friedrichsort untergebracht. Über Kriegstraumata, die bis in die nächsten Generationen hineinreichen, spricht am Dienstag Traumaexpertin Heike Gattnar.

Quelle: Repro Rönnau

Kiel. „Er war niemals wieder wie vor dem Krieg, wie vor dem Unfall, vor der Katastrophe“, das sagen Menschen, die Schlimmes erlebt haben. Kriegsflüchtlinge heute ebenso wie damals nach dem Zweiten Weltkrieg, wie hier in der Festung Friedrichsort, wo zahlreiche Flüchtlingsfamlien untergebracht wurden. Welche gravierenden Folgen Erfahrungen von Gewalt, Krieg, Flucht und Vertreibung nicht nur für die Betroffenen haben können, sondern auch für die nachfolgenden Generationen, steht neuerdings im Fokus der Forschung. Aktuelle Ansätze der Neurobiologie und Psychotherapie ergaben, dass sogar Kinder und Enkel oft die Traumatisierung ihrer Eltern und Großeltern weitertragen. In ihrem Vortrag „Das Echo der Vergangenheit – Ein Trauma betrifft auch die nächste Generation“ geht Heike Gattnar, Traumaexpertin am Osterberg-Institut in Niederkleveez im Kreis Plön, am morgigen Dienstag Fragen nach, wie negative Wirkmechanismen solcher traumatischen Erlebnisse durchbrochen werden können. Repro: Rönnau

29. September, 19-21 Uhr, Ratssaal, Kieler Rathaus, Fleethörn 9, Kiel. Eintritt frei. Info Tel. 04523/99290, www.osterberginstitut.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Susanne Blechschmidt
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3