26 ° / 14 ° heiter

Navigation:
Gemeinsam gegen die Wirklichkeit

Veranstaltung in Kiel am 2.11.2015 Gemeinsam gegen die Wirklichkeit

Diese Lesung im Schauspielhaus hat es in sich: Dr. Felix Fürst und seine Frau Trude hassen sich nicht und lieben sich nicht mehr, und nach ihrem Scharmützel, bei dem der Mann statt Federn Schuppen lässt, finden sich die beiden Kontrahenten rasch als Partner gegen ihren wahren Widerpart bereit.

Voriger Artikel
Bericht aus der weiten Welt
Nächster Artikel
Zwischen Orient und Okzident

Marius Borghoff liest szenisch – im Wechselspiel mit Isabel Baumert.

Quelle: Theater Kiel

Kiel. Es geht gegen eine Wirklichkeit, die als beleidigend empfunden wird, weil sie anders ist. Eifersucht, Stolz, geheimes Begehren, Wut und Verachtung. In Martin Walsers tragikomischem Drama „Die Zimmerschlacht“ ist die Ehe die höchste Form der kriegerischen Auseinandersetzung: Es wird verletzt, intrigiert und zunichte gemacht, aber auch nach Harmonie gesucht, gelacht und getröstet. Im Rahmen der Reihe 17 geht’s am heutigen Montag, 2. November,  hoch her bei der szenischen Lesung mit Isabel Baumert und Marius Borghoff im Kieler Schauspielhaus, Holtenauer Straße 103.

Der Eintritt ist diesmal frei, Spenden sind allerdings sehr gern gesehen. Das Kieler Schauspielensembles möchte nämlich das Projekt „Fahrkarten SOS“ der Zentralen Bildungs- und Beratungsstelle für Migranten unterstützen. Ziel dieses Projektes ist es, kostenlose Fahrten zum Sprachunterricht zu ermöglichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3