24 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Wenn es irgendwann endet...

Veranstaltung in Kiel am 01.03.2016 Wenn es irgendwann endet...

Der Vorleser Nils Aulike und der Autor Stefan Schwarck widmen sich am Dienstag einem schwierigen Thema, das aber jeden Menschen beschäftigt: Sie lesen eigene und fremde Texte vom Sterben.

Voriger Artikel
Großes Klangerlebnis
Nächster Artikel
Schwanensee im Kieler Schloss

Autor Stefan Schwarck liest und spricht am Dienstag in Kiel über das Sterben.

Quelle: Uwe Lehmann

Kiel. Aulike und Schwarck begeben sich auf einen Pfad, dessen einzige und unausweichliche Gewissheit es ist, dass er irgendwann und irgendwo endet. Viele Menschen sterben mit 25, werden aber erst mit 75 beerdigt, wusste schon der amerikanische Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann Benjamin Franklin (1706-1790) über das Leben zu berichten. Was, so kann man fragen, folgt man Franklin, passiert in diesen restlichen 50 Jahren? Oder in den ersten 25? Aulike und Schwarck bewegen sich also zwischen einem konkreten Lebensweg und spekulativen Seitenwegen.

1. März, 19 Uhr: Café Godot, Gutenbergstraße 18, Kiel. Eintritt frei. Infos Tel. 0431/9078399.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3