16 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Weihnachtsstimmung für Hunderte

Choralbläser Weihnachtsstimmung für Hunderte

Joachim Schuster, Ewald Wöhrle, Thilo Schramm und Siegfried Schürmann mussten sich nur kurz im Büro im zweiten Stock der Kieler Nachrichten einspielen. Pünktlich um 12 Uhr am Heiligabend stimmte das Philharmonische Quartett die ersten Töne auf dem Balkon des KN-Verlagshauses an.

Voriger Artikel
So unterschiedlich feiert Schleswig-Holstein

Joachim Schuster, Ewald Wöhrle, Thilo Schramm und Siegfried Schürmann mussten sich nur kurz im Büro im zweiten Stock der Kieler Nachrichten einspielen.

Quelle: Volker Rebehn

Kiel. Unten, auf dem Asmus-Bremer-Platz, warteten bereits viele Menschen auf die 41. Auflage des weihnachtlichen Choralblasens. Das Quartett spielt noch einmal am Silvesterabend um 18 Uhr an gleicher Stelle.

„Ist es schon Zeit?“, fragte Posaunist Joachim Schuster in die Runde und schaute schon einmal über den Balkon hinunter auf den Asmus-Bremer-Platz. Es war Zeit. Die vier Musiker freuten sich über das riesige Interesse und eröffneten ihr Weihnachtsliederkonzert auch in diesem Jahr mit dem Stück „Alle Jahre wieder“. 26 weitere Weihnachtslieder, von denen sie jeweils einige Strophen spielten, folgten, und die Besucher sangen im Chor mit. Traditionell beendeten sie ihr 30-minütiges Konzert mit „Der Heiland ist geboren“. Am Ende gab’s sehr viel Applaus.

So wie die Musiker seit vielen Jahren auf dem KN-Balkon musizieren, sind zahlreiche Besucher Stammgäste des Choralblasens. „Wir kommen seit über 30 Jahren mit unseren Freunden Helga und Uwe Worm“, erzählten Helga und Peter Simonides. Die Kieler konnten sich daran erinnern, wie sich in der Anfangszeit nur um die 20 Leute auf den Asmus-Bremer-Platz verloren. Sie freuten sich, dass das Interesse von Jahr zu Jahr gewachsen ist. Stammgast ist auch schon Karl. Seine Eltern Ameli und Hauke Grundmann haben ihren sechsjährigen Sohn von klein auf an mitgenommen. Diesmal saß Karl auf den Schultern seines Vaters und sang auch schon kräftig mit.

Zum 41. Mal sorgten die Chroalbläser vom Balkon des Verlagsgebäudes der Kieler Nachrichten für besinnliche Wehnachtsstimmung.

Zur Bildergalerie

Gelungen war auch wieder die mittlerweile 14. Punschaktion des Lions Clubs Kiel-Baltic. Deren Mitglieder – verstärkt durch Ministerpräsident Torsten Albig und Freunde – verkauften vor, während und nach dem Choralblasen Punsch. Mit dem Erlös von ungefähr 1 300 Euro wird in diesem Jahr der Förderverein St. Heinrich Kiel e.V. unterstützt.

Organisiert wurde die musikalische Tradition auf dem KN-Balkon vom Kieler Amt für Kultur und Weiterbildung. Es hatte erneut ein Heft mit allen 27 Liedern des Choralblasens verteilt. Die Exemplare waren wieder im Nu vergriffen. In den ersten Jahren wurden die Konzerte durch einen mittlerweile verstorbenen Kieler Kaufmann ermöglicht, der den Brauch aus seiner Heimatstadt Königsberg mit in die Landeshauptstadt Kiel gebracht hatte. Dank einer Spende seines Erben konnte die beliebte Tradition fortgesetzt werden.

Voriger Artikel
Online-Poker

Bluffen Sie, zocken
Sie, holen Sie sich
den Pot - Gratis!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Mehr aus Aktuelle Nachrichten Weihnachten 2/3