4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
75 – und Advent

Weihnachtsgedicht 75 – und Advent

von Ingrid Varga-Hüter

Oh Weihnachtszeit

Oh Kinderzeit –

-

Wo wurden wir in diesen Tagen

geheimnisvoll davon getragen…?

-

Die Fantasie war unser Boot,

es trug uns sicher aus der Not –

weil ja der Krieg zu Ende war.

-

Man freute sich so manches Jahr

auf Äpfel, Nuss und Mandelkern,

wir Kinder hatten dies noch gern!

-

Jetzt kannst du heut im Superladen

das ganze Jahr die Pracht schon haben…

-

Die Sinne waren noch sehr wach,

man fieberte im Schulalltag

mit Weihnachtsliedern, Basteltagen,

so manch Geschenk lag auf dem Magen,

ob es denn wohl gelingen möge…

auf das die Zeit doch bald verflöge!!

-

Zuhause wurde noch gebacken –

es roch nach vielen guten Sachen…

Vom Teig ein wenig nochmal naschen,

und Plätzchen heimlich in den Taschen.

Vom bunten Teller gab’s die Gaben

Erst dann zu Weihnacht sich zu laben-

hier scheiden sich dann manche Geister –

Charackterfeste waren Meister –

Manch Teller war an ersten Tagen

schon fast geleert und lag im Magen.

Und mancher war dann so gerissen –

vergrub den Schatz dann unter’m Kissen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Weihnachtsgedichte 2/3