2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Der Tannenbaum

Weihnachtsgedicht Der Tannenbaum

von Lotte Bruegmann-Eberhardt

Wie der Tannenbaum möchte ich sein,

im Stillen grünen und ruhig warten

auf des Daseins wirklichen Sinn.

Wenn er dann kommt,

der Tag der Erfüllung,

möchte ich strahlen und leuchten wie er,

die Augen der Menschen erglänzen lassen,

Frieden in meinem Umkreis stiften ,

zusammenfügen, was sich verlor,

wenn auch nur für eine kurze Zeit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Weihnachtsgedichte 2/3