10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gedanken zum Weihnachtsfest

Weihnachtsgedicht Gedanken zum Weihnachtsfest

von Elfriede Täubert

Jeder feiert Weihnachten auf seine Weise,

der Eine laut, der Andere leise.

Viele umgeben sich mit ihren Lieben –

doch Anderen ist niemand mehr geblieben.

Wir alle singen im Schein der Kerzen –

doch viele sind einsam in ihrem Herzen.

Hier – der prächtig, geschmückte Baum;

woanders ein karger, halbdunkler Raum.

Alle genießen gutes Essen,

doch darf man die Hungernden vergessen?

Die Weihnachtsbotschaft sagt uns klar,

Weihnachten ist für alle da!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Weihnachtsgedichte 2/3