8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Ruprechts Welt

Weihnachtsgedicht Ruprechts Welt

von Ute Bornhöft

Roter Rock und rote Nase,

Neben ihm ein kleiner Hase.

Und dazu ganz in der Nähe

Ein paar scheue, braune Rehe.

-

Schnee wirbelt um seine Zipfelmütze,

Sammelt sich auf jeder Tannenspitze.

Hinter ihm, von Rentieren gezogen,

Knecht Ruprechts Schlitten mit Geschenken bis oben.

-

Das heißt, viel Arbeit heute Nacht,

Bis er sie alle in die Häuser gebracht.

Denn das muss sein, wie jedes Jahr.

Darauf freut sich besonders die Kinderschar.

-

Es ist Weihnachten und das Jahr kommt zur Ruh.

So wird er sich beeilen, damit auch Du

Das Fest kannst genießen mit all Deinen Lieben,

In Frieden bei Lichterglanz in Gedanken an jene,

Die krank sind und andere die heute allein,

Nach Liebe sich sehnen oder vielleicht weinen.

-

Frohe Weihnacht für alle Menschen und jedes Tier.

-

Freude, Wärme, Besinnlichkeit, das wünsch ich Dir.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Weihnachtsgedichte 2/3