10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schlittschuh-Zauber

Weihnachtsgedicht Schlittschuh-Zauber

von Sabine Streufert

Voller Mond und helle Sterne,

blankes Eis, sanft auf dem See.

Verschneite Hügel in der Ferne,

verzaubert wie von einer Fee.

Sachte gleit` ich auf dem Eise

in der klaren, stillen Nacht.

Weit hinaus geht meine Reise

durch die winterliche Pracht.

Kein Geräusch dringt an mein Ohr,

nur die Kufen singen fein,

und fast kommt es mir so vor,

als wär die Welt für mich allein 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Weihnachtsgedichte 2/3