10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Was wünsch‘ ich Dir?

Weihnachtsgedicht Was wünsch‘ ich Dir?

von Monika Schürkamp 

Was wünsch‘ ich Dir denn dieses Jahr?

Weihnachten ist schon wieder da.

-

Ganz leise kam es angeschlichen,

die Zeit ist einfach ausgewichen.

-

Da steh‘ ich nun mit meinem Korb,

willst Du sehen, was ich besorg?

-

Die Fröhlichkeit ist Nr. 1,

denn ohne sie man ja nur weint.

Die Lebensfreud’ ist angeboren,

nurgeht sie leider leicht verloren.

-

Die Kraft steht hier als Nr. 2,

mit ihr schafft man das Geld herbei.

-

Schön wärs, wenn Friede sich gesellt,

und nicht der Pöbel Dich anbellt.

-

Ist das fürs neue Jahr zuviel?

Auspacken bitte mit Gefühl.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Weihnachtsgedichte 2/3