9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Weihnachten – Der Gedanken gedenken

Weihnachtsgedicht Weihnachten – Der Gedanken gedenken

von Fred Preissing 

Es ist jetzt Zeit… in der es lohnt… sich prüfen was im herzen wohnt!

Sind wir vom Leid in dieser Zeit verschont?

-

WEIHNACHTEN… gibt’s da nur Freude… oder hält sich da das Leid

die Waage… das ist doch heute wahrhaftig eine Frage.

-

Gewiß… da gab’s Maria und den Joseph… drei Könige ganz Weise

… gingen auf die Reiseund versuchten nicht nur Tauben

zu verkünden ihren Glauben.

-

Den Rest… wer kennt ihn nicht verfälscht hier die Geschicht!

-

WEIHNACHTEN… weshalb warum… sind wir zum Glauben heue zu dumm?

-

Haben wir heute Angst Gedanken laut zu denken…

gibt es Weihnachten denn nur noch um sich zu beschenken?

-

Es ist jetzt Zeit… in der es lohnt… sich prüfen was im Herzen wohnt!

-

WEIHNACHTEN… man denkt an Winter… Kälte… Frost und Schnee…

man sieht den Glanz der Sterne und Kristalle… unterm Christbaum

singen alle… ACHTUNG… hier beginnt die Falle!

-

In den Herzen macht sich Wehmut breit… sind zur Besinnung wir bereit?

-

Erfüllt die Andacht hier im Schein der Kerzen…

mit Freude und mit Liebe unsere Herzen?

-

Ist man gherührt und unterdrückt die Tränen…

oder lohnt sich’s nicht sie zu erwähnen!

-

Es ist jetzt Zeit… in der es lohnt… sich prüfen was im Herzen wohnt!

-

WEIHNACHTEN… man denkt an Freizeit und an gutes Essen…

auch letztes Jahr war’s viel zu viel… das hat man längst vergessen

…ist auch in diesem Jahr bereit… genau so viel zu essen!

-

Man hat ja Gott sei Dank auch viele Taschen…

aus denen es sich lohnt… jetzt viel zu naschen!

-

Bei guter Laune wird man etwas trinken…

und läßt sich in Gedanken sinken.

-

WEIHNACHTEN!

JETZT BLEIBEN DIE GEDANKEN IN GEWOHNTEN SCHRANKEN!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Weihnachtsgedichte 2/3