Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Weihnachtsgedichte 2014 Weihnachtstrubel
Weihnachten Weihnachtsgedichte Weihnachtsgedichte 2014 Weihnachtstrubel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 16.11.2015

Tage voller Trubel und wenig Zeit,

ja, Weihnachten ist nicht mehr weit.

Der Winter stellte sich ein ganz sacht,

Rauhreif verzaubert den Garten über Nacht.

-

Kalter Wind bläst durch die Hecken,

doch es gibt noch viel zu entdecken.

Der Vorgarten ist weihnachtlich bestückt,

so manches Vogelherz entzückt!

-

Von Winterruhe keine Spur,

hören und hinschauen musst du nur!

Über dreißig Gäste auf einen Schlag,

ein Kommen und Gehen den ganzen Tag.

-

Es hat sich herumgesprochen in Vogelkreisen:

„Hier ist das Paradies“ zwitschern die Meisen!

„All inclusive“ rufen die Spatzen,

hier gibt es keine Angst vor Katzen.

-

„Weihnachten“ zwitschern die Rotkehlchen vor Entzücken,

als sie die Schale mit Nüssen erblicken.

Grünfinken schätzen die Auswahl hier.

Einige überfressen sich vor Gier!

-

Spatz und Grünfink kämpfen dann und wann-

wollen sehen, wer den besten Platz ergattern kann!

Die Tauben nehmen was runter fällt-

so friedlich ist die Vogelwelt!

-

Begehrt sind sogar die Äpfel mit Runzeln.

Ich nehme mir Zeit zum Staunen und Schmunzeln!

Aus dem Nachbarhaus helle Kinderstimmen klingen-

jetzt kann Weihnachten beginnen!!   

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!