Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Weihnachtsgedichte 2015 Das obdachlose Jesuskind
Weihnachten Weihnachtsgedichte Weihnachtsgedichte 2015 Das obdachlose Jesuskind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Anzeige

Im Stall kam das Jesuskind damals zur Welt,

da war kein geschütztes Haus,

vielleicht sähe heute sein Weihnachts-Stall

eher wie ein Container aus?

-

Maria und Josef schon lang unterwegs –

So wird’s in der Bibel erzählt –

Von Staats wegen mussten sie weg von zuhaus,

und dann kam das Kind zur Welt!

-

Danach wurde Jesus ein Flüchtlingskind,

vor dem Machthaber mussten sie fliehn

bis weit nach Ägypten in fremdes Land –

ob der Weihnachtsstern trotzdem noch schien?

-

Ja, er schien, und erscheint ja auch heute noch

Über allen, die kommen und gehen,

über uns, auch wenn wir ihn oft nicht sehn,

bleibt er in der Weihnachtszeit stehn!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

von Manfred Jungbluth

06.12.2015

von Heike Jacobsen

06.12.2015

von Rosemarie Röder

06.12.2015
Anzeige