Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Weihnachtsgedichte 2015 Die Weihnachtstür
Weihnachten Weihnachtsgedichte Weihnachtsgedichte 2015 Die Weihnachtstür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 06.12.2015
Anzeige

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür

und klopft. Es möchte rein.

Mein Gott, was kann denn ich dafür?

Ich möchte‘ alleine sein!

-

Vor der Tür das Weihnachtsfest

es klopft und geht nicht heim.

Wenn man – wie ich – es draußen lässt,

verbessert es den Reim.

-

Das Weihnachtsfest, es steht und steht

und schon die Nacht sich lichtet.

Warum es wohl nach Haus‘ nicht geht?

Vielleicht, weil’s besser dichtet?

-

Das Weihnachtsfest steht immer noch

vor meiner Tür. Es friert.

Vielleicht bekehrt es mich ja doch?

Dann wäre ich frustriert.

-

Das Weihnachtsfest ist nicht vergessen,

es mag noch weiter weilen.

Im Magen ruht das Weihnachtsessen.

Ich denk‘ an meine Zeilen.

von Heike Jacobsen

06.12.2015

von Rosemarie Röder

06.12.2015

von unbekannt

06.12.2015
Anzeige