Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Weihnachtsgedichte 2015 Jahresend-Gedanken
Weihnachten Weihnachtsgedichte Weihnachtsgedichte 2015 Jahresend-Gedanken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 06.12.2015

Der November ist wirklich oft trüb,

die Tage sind kürzer als es mir lieb.

Ich höre CD‘s und lese sehr gern,

und der Dezember ist nicht mehr sehr fern.

-

Im Dezember gehen dann

überall die Lichter an.

Es fängt bei mir an der Haustür an.

-

Da hängt eine Kette mit leuchtenden Sternen.

Die habe ich besonders gerne.

-

Man kann unter Sternen ins Haus hineingehen,

das finde ich auch symbolisch sehr schön.

Im Dezember macht dann alles viel Sinn,

es geht ja schließlich auf Weihnachten hin.

-

Ich koche Quitten dunkelrot ein,

sie schmecken zum Gänsebraten so fein.

-

Gern geh‘ ich erleuchtet Straßen entlang,

die Geschenke habe ich schon lange im Schrank!

-

Und jedes Jahr lieb‘ ich den Gang

Zur Kirche und zum Lobgesang!

von Manfred Jungbluth

06.12.2015

von Heike Jacobsen

06.12.2015

von Rosemarie Röder

06.12.2015