Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Weihnachtsgedichte 2015 Winterträume
Weihnachten Weihnachtsgedichte Weihnachtsgedichte 2015 Winterträume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 06.12.2015

Schnee am Abend

Kristalle

Glänzend, flockig, weiß und weich,

sie taumeln tanzend leicht zur Erde,

bedeckend, dämpfend wie ein Zelt,

auf dass es richtig Winter werde

in dieser klaren Winterwelt.

-

Was eben noch ein dürrer Strauch,

hat weiße Muskeln angesetzt,

ein leichter weißer Winterhauch

tanzt um die Neonlampe jetzt.

-

Ich gehe wie auf neuen Wegen,

vom frischen Schnee ganz glatt gemacht

und wage kaum den Fuß zu setzen

auf diese weiße neue Pracht.

-

Ich lauf vorbei

an frischen Hecken

und sehe Schatten –

weiß erwacht.

Ich laß mich von dem

Winter necken,

weil er sich diese Welt erdacht.

von Manfred Jungbluth

06.12.2015

von Heike Jacobsen

06.12.2015

von Rosemarie Röder

06.12.2015