7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Weihnachtsträumereien eines Schafes

Weihnachtsgedicht Weihnachtsträumereien eines Schafes

von Peter-Hermann Peters

In Dithmarschen, in einem Stall,

da träumt' an Weihnachten ein Schaf:

"Gern flög' ich jetzt mit Überschall

nach Lappland hin, ist's auch nicht brav!

 -

Ich zög' im Schnee 'nen Schlitten dann

mit Rentieren, und wäre froh,

und obendrauf der Weihnachtsmann

vergnügt stimmt' an sein "Ho-Ho-Ho!"

 -

Und beim Bescher'n von Haus zu Haus

kraulten mich lieb die Kinderlein,

und ich genösse es - durchaus,

endlich mal ein Exot zu sein!"

 -

Doch wacht es auf im Morgengrau'n,

in seinem Stall, und fühlt' sich wohl:

"Schön ist's, mal über'n Zaun zu schau'n,

doch schmeckt zum Fest nur hier der Kohl!"

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Weihnachtsgedichte 2/3