Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Weihnachtsgeschichten 2017 Hoffen auf den Weihnachtsmann …
Weihnachten Weihnachtsgeschichten Weihnachtsgeschichten 2017 Hoffen auf den Weihnachtsmann …
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 21.12.2017

Die kleine Dora blickte traurig in den hell erleuchteten Weihnachtshimmel, in der Hoffnung den Schlitten des Weihnachtsmanns irgendwo zwischen den funkelnden Sternen zu entdecken. Dora war sich ganz sicher, dass sie das vergangene Jahr ein artiges Mädchen gewesen ist. Sie hatte gute Noten in der Schule, ihr Zimmer war stets aufgeräumt und sogar von einigen Spielsachen hatte sie sich getrennt, um anderen Kindern, die nichts hatten, eine Freude zu machen. Und dennoch – der liebe Weihnachtsmann hatte sie erneut vergessen, oder einfach übersehen. Dora war sich gewiss, dass er sie lediglich übersehen hatte, weil im Wohnzimmer kein festlich geschmückter Baum stand, der dem Weihnachtsmann als Wegweiser hätte dienen können. Doras Eltern waren leider so arm, dass auch dieses Jahr die Wohnstube dunkel blieb und sie erneut ohne bunte Geschenke. Sie seufzte einen Moment lang wehmütig, hoffte dennoch auf das nächste Jahr. Immerhin konnte sie sich auf Omi und Mama verlassen, die seit zwei Wochen etwas Geheimes in der streng bewachten Wohnstube ausheckten. Dora konnte die Aufregung kaum noch ertragen, da klopfte es an ihrer Tür und Papa gab den Weg frei. Dora traute ihren Augen nicht, denn da warteten nicht nur Omi und Mama auf sie, sondern alle Kinder, die sie beschenkt hatte und alle hatten selbstgebackene Plätzchen mitgebracht. Dora war gar nicht mehr traurig. Vergessen war der Weihnachtsmann und die glitzernden Geschenke, und den Baum vermisste sowieso niemand, denn das Weihnachtsfest, das so unglücklich begonnen hatte, war plötzlich das ALLERSCHÖNSTE, das sich Dora jemals hätte wünschen können!

von Dagmar Schütz-Dahmlos

von Harald Witt, 83 Jahre

von Jil-Kimberly Steenbuck, 13 Jahre

21.12.2017