4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Weihnachtsmann, ich vermisse dich

Weihnachtsmann, ich vermisse dich

von Inge Beck, 82 Jahre

Weihnachten mit meinem schönen Urenkel

"

4 Jahre:

Klopf, klopf – hohoho! Schnell in Papas Arme: Der „Weizmann“ kommt! Er staunt über den vollen Sack – so viele „Schenke“!

5 Jahre

Er bringt den Weihnachtsmann an der Hand in die Stube.

6 Jahre

Er sagt ein Gedicht auf. Weihnachtsmann, wo hast du die Stiefel her? Die kennt er, das sind Feuerwehrstiefel, die tragen Mama und Papa, wenn sie zum Einsatz müssen. „Die haben mir meine Wichtel geschenkt“, fällt dem noch ein.

7 Jahre

Der Weihnachtsmann begrüßt uns, da wird er schon gestoppt: „Du brauchst gar nicht weiter zu reden. Da oben auf dem Sack das große Geschenk ist meine Polizeistation, die kannst du mir jetzt geben. Weihnachtsmann, du hast ja gar nicht gefragt ob er überhaupt artig war.“Und dann noch ein Gedicht – eine Seite lang – aber diesmal vorgelesen.

8 Jahre

Anfang Dezember: Der Weihnachtsmann braucht gar nicht reinzukommen – bitte den Sack vor die Tür – meine Geschenke bitte obendrauf. 1 Woche später: Er kommt lachend von der Schule: Das Märchen vom Weihnachtsmann könnt ihr euch jetzt sparen – ich weiß Bescheid. Weihnachtsmann ich vermisse dich!

9 Jahre

Sein Weihnachtswunsch – eine X Box One – gibt es bei Media Markt im Angebot. „Mama, dann hast du ja was gespart – dann möchte ich noch ein Teil mehr dazu.“ „Das ist groß genug“, sagt Mama. Da hat der Knabe eine glorreiche Idee: „Mama, du hast doch die längste Erfahrung mit dem Weihnachtsmann – er kann doch noch einmal kommen – nur das Teil vor die Tür legen.“

Weihnachtsmann, ich vermisse dich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Foto: Unsere Karte zeigt Weihnachtsmärkte in ganz Schleswig-Holstein an.

Die schöne Adventszeit - was wäre sie ohne Punsch, Mutzen und einer Bratwurst. Wo 2017 die Advents- und Weihnachtsmärkte zum Schlemmen und Shoppen sind, erfahren Sie auf unserer Weihnachtsmarkt-Karte für Schleswig-Holstein.mehr

Mehr aus Weihnachtsgeschichten 2017 2/3