Menü
Wetter sonnig
12°/ 0° sonnig
Thema Green Screen Naturfilmfestival

Green Screen Naturfilmfestival

Alle Artikel zu Green Screen Naturfilmfestival

Er ist Ideengeber und Visionär. Er ist der Mann, der Green Screen ins Leben gerufen und als Festivalleiter immer weiter vorangetrieben hat. Seit zehn Jahren steht der Kieler Gerald Grote an der Spitze des Internationalen Naturfilm-Festivals in Eckernförde. Ein Anlass, selbstkritisch zurückzublicken, aber auch ein geeigneter Zeitpunkt, nach vorn zu schauen.

Uwe Rutzen 19.07.2016

Green Screen macht sich auf, Kiel zu erobern. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt das Internationale Naturfilm-Festival auf Störche, Bärenkinder, Haie und Seeadler. Mit 13 Dokumentationen präsentiert Green Screen in Kooperation mit den Kieler Nachrichten am 19. Juli 2016 die 1. Kieler Nacht des Naturfilms.

Uwe Rutzen 29.06.2016

Die Nominierungsjury für das zehnte Internationale Naturfilmfestival Green Screen in Eckernförde hat getagt. 160 Filme sahen die sechs Jurymitglieder an fünf Tagen, um vorab die Produktionen auszuwählen, die das Publikum dann im September im Ostseebad sehen kann.

Uwe Rutzen 27.04.2016

Das Internationale Naturfilm-Festival Green Screen bietet jungen Menschen zwischen zwölf und 18 Jahren auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit, an Filmcamps im Wildpark Eekholt teilzunehmen. Während der Sommerferien können die Jugendlichen eigene Natur- und Tierfilme herstellen.

Uwe Rutzen 22.04.2016

Es soll, das steht bereits fest, ein ganz besonderes Jahr für Green Screen werden: Das Internationale Naturfilm-Festival feiert in 2016 sein zehnjähriges Bestehen. In der Zeit vom 14. bis 18. September werden an der Ostsee wieder die besten Naturfilme der Welt gezeigt.

Uwe Rutzen 21.04.2016
Eckernförde

Naturfilmfestival in Eckernförde - Ein Plakat für Green Screen

574 Entwürfe aus 71 Nationen – mit solch einer Resonanz hatte weder Festivalleiter Gerald Grote, noch sonst ein Verantwortlicher von Green Screen gerechnet, als die Idee geboren wurde, für das 10. Internationale Naturfilmfestival in Eckernförde einen Motiv-Wettbewerb auszuschreiben. Am Mittwoch fiel die Entscheidung.

Uwe Rutzen 20.04.2016

Der vorläufige Terminplan fürs Jubiläumsjahr hängt schon weit einigen Wochen an der Pinnwand des Büros. Drei von insgesamt 30 darauf auflisteten Punkten konnten bereits abgehakt werden. Dass noch viel Arbeit auf die Macher von Green Screen zukommt, ist angesichts der 27 verbleibenden Punkte verständlich.

Uwe Rutzen 31.03.2016

Green Screen könnte es das ganze Jahr geben, ginge es nach den Eckernfördern. Die Winterfilmreihe des internationalen Naturfilm-Festivals im Kommunalen Kino Das Haus war auch 2016 restlos ausgebucht.

Cornelia Müller 19.03.2016

Vier Jahre lang hat sich die Eckernförder Politik mit der Standortsuche für ein Kino herumgequält, um nun – nach unzähligen Beratungen und Verhandlungen – mit leeren Händen dazustehen. Was für eine Enttäuschung. Auch für die enthusiastischen Macher von Green Screen.

Uwe Rutzen 03.03.2016
Eckernförde

Naturfilm-Festival in Eckernförde - Green Screen sucht ein Plakat

Ein Papageientaucher machte den Anfang. In den Jahren darauf durften sich die Freunde von Green Screen stets auf neue Tiermotive auf den Programmheften freuen. Zum 10. Geburtstag des Internationalen Naturfilm-Festivals soll das anders sein. Für das Jubiläumsjahr wurde eigens ein Plakatwettbewerb ausgeschrieben. 120 Entwürfe sind bereits eingegangen.

Uwe Rutzen 01.03.2016

30.000 oder 40.000 Euro? Nach der jüngsten Pressemitteilung der Landtagsfraktionen von SPD, Grüne und SSW beinhaltet der Antrag für eine Landesförderung des Naturfilmfestivals Green Screen einen „zusätzlichen“ Jahreszuschuss von 30.000 Euro.

Christoph Rohde 03.12.2015

Beseelt und zutiefst zufrieden: Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter von Green Screen schweben nach Ende des 9. Internationalen Naturfilm-Festivals auf einer grünen Wolke der Glückseligkeit. „Alle waren so motiviert und wurden dafür belohnt. Es ist außergewöhnlich gut gelaufen“, bilanziert Ulrike Lafrenz, Vorsitzende des Fördervereins, während Festivalleiter Gerald Grote vor allem die durchgehend tolle Stimmung lobt.

Uwe Rutzen 14.09.2015
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10