Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Gilde jetzt mit weiblicher Doppelspitze
Kiel Gilde jetzt mit weiblicher Doppelspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 02.09.2019
Von Martin Geist
Vogelschützin ist Antje Bach und an ihrer Seite stehen Dirk Buerschaper, Artur August, Volker Berger, Mario Nische sowie Oberst Andreas Kamphenkel (von links).  Quelle: Martin Geist
Kiel

Ganz vorn dabei sind dieses Jahr in beiden Bereichen die Frauen. Nachdem Petra Hamer Anfang Juli beim eigentlichen Gildefest als Vogelschützin ausgezeichnet worden war, erhielt nun Antje Bach diese Ehre. Sie gab den 326. Schuss ab, der am frühen Sonntagabend das Ende des vom Vorjahressieger Dirk Buerschaper gebauten Vogels bedeutete.

Viele willige Vogelschützen am Start

Überhaupt hätten die etwa 25 Teilnehmenden getroffen „wie die Weltmeister“, lobte Gildeoberst Andreas Kamphenkel. Ein Lob, das nicht nur der Höflichkeit entwuchs, denn tatsächlich hatte es vor einem Jahr mit 607 Schuss fast doppelt so viele gebraucht, um den Vogel zu Fall zu bringen. Ebenfalls gefreut hat sich Kamphenkel darüber, dass diesmal viele willige Vogelschützen am Start waren. Was maßgeblich mit einer Reform zu tun haben dürfte. Königstitel werden im Kleinkaliber-Klub nicht mehr vergeben, stattdessen bleibt es beim weniger formellen Titel des Vogelschützens oder wie im aktuellen Fall der Vogelschützin.

Antje Bach hatte schon viele hohe Ämter

Mit Antje Bach ist es nun eine Gildeschwester geworden, der es an hohen Ämtern nicht mangelt. Seit sie 1982 mit ihrem Mann Horst in die Gilde eintrat, war sie bereits Königin beim Kleinkaliber-Vogelschießen und beim normalen Gildefest, auch bei Rundenwettkämpfen und Kreismeisterschaften war sie in jüngeren Jahren immer wieder mit einigem Erfolg am Drücker. Vogelschützin im Kleinkaliber-Klub ist Antje Bach jetzt aber zum ersten Mal geworden. 

Der abgelöste Titelträger Dirk Buerschaper kommentierte es derweil mit Gelassenheit, dass sein Verein jetzt eine weibliche Doppelspitze hat: „Wir leben ja im Zeitalter der Gleichberechtigung.“ Die meisten Abschüsse schaffte am Sonntag derweil Andreas Kamphenkel, gefolgt von Dieter Holst und Rudi Surberg.

Mehr zu Kiel lesen Sie hier

Dort, wo einst die ersten Häuser entstanden sind, feierten die Kronsburger am Sonntag ihr Geburtstagsfest. Reden, Gesang und Akrobatik standen auf dem Programm des Festes zum 100-jährigen Bestehen des Ortsteils. Viele Kronsburger hatten sich auf der kleinen Wiese am Kieler Kamp eingefunden.

Annette Göder 02.09.2019
Kiel Festnahme in Kiel-Gaarden - Etliche Biere und Knabbereien geklaut

Wollte der 25-Jährige eine Party schmeißen? Kurzzeitig hatte er am Sonntagmittag nach Angaben der Polizei zumindest die Versorgung dafür zusammen. Dann verhafteten Beamte den Mann in Kiel-Gaarden, weil er sich offenbar am Lager eines Supermarkts bedient hatte.

Niklas Wieczorek 02.09.2019

„Insgesamt war unser Auftritt überragend", freute sich Mark Hungerecker, Trainer des SVE Comet Kiel, nach dem 2:0-Erfolg seines Teams gegen den TSV Travemünde in der Fußball-Landesliga Holstein. Beide Treffer für das Ostuferteam, das auch im vierten Spiel ungeschlagen blieb, erzielte Tjark Gutzeit.

Michael Felke 02.09.2019