Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel 14. Drachenboottage sind gestartet
Kiel 14. Drachenboottage sind gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 06.09.2019
Von Kristiane Backheuer
59 Schülerteams gingen am Freitag an den Start - hier die "Chicken Wins" von der Gemeinschaftsschule Hassee. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Kiel

Die Hörn in Kiel gleicht zum Start der Drachenboottage 2019 einem Ameisenhaufen. Wie kann man nur bei diesem Wuling den Überblick behalten? Aber Organisator Bernd Lensch (58) und seinem Team von der Ellerbeker Turnvereinigung gelingt das jedes Jahr immer wieder aufs Neue. 

1200 Schüler bei den Kieler Drachenboottagen am Freitag

120 ehrenamtliche Helfer drehen bereits seit 14 Jahren zu beeindruckender Höchstform auf, wenn die Kieler Drachenboottage anstehen. "Wenn ich in die strahlenden Kinderaugen sehe, ist das der beste Lohn", sagt Bernd Lensch und strahlt selbst wie ein Gewinner. Der Mann ist ganz in seinem Element.

60 Teams mit insgesamt 1200 Schülern haben sich angemeldet. Mehr geht nicht. So toben dann auch überall Schüler herum und haben mächtig Spaß. 

Direkt am Hörn-Ende warten Marie Ulrich (11), Leonie Tietje (11) und Marie Lorber (11) auf ihren nächsten Start. Die Mädchen besuchen die 6b des Gymnasiums Kronshagen. "Wir haben schon im letzten Jahr gewonnen. Das wollen wir jetzt wiederholen", erzählt Leonie Tietje. "Deshalb heißt unser Team auch ,Little-Gym-Kro back to gold'."

Fotostrecke: Drachenbootrennen am Freitag

Hier finden Sie Fotos vom ersten Tag der Drachenboottage 2019 in Kiel. 

Mit Cola und Nudeln auf dem Weg zum Sieg im Drachenboot

Mit einem Trick wollen sie es schaffen: Viele Kohlenhydrate in Form von Nudeln essen und kurz vorm Rennen noch schnell eine Cola trinken. "Das gibt uns die nötige Power", sagt Marie Ulrich. In diesem Jahr haben sie sich übrigens mit ordentlich warmen Klamotten und einer Regenjacke eingedeckt. "Letztes Jahr sind wir fast erfroren", sagt Marie Lorber.

In einem der vielen Pavillons erholen sich die "Octopussys" von der Kieler Lernwerft gerade von den Strapazen. "Wir haben gute Kostüme und hatten ein fast gutes Rennen", sagt Iason Vollenbröker (13) und muss lachen. Das Paddeln hat wohl nicht wirklich gut geklappt. Dafür aber stimmt das Outfit. Weiße, bedruckte T-Shirts und ein Kraken-Körper als Hut.

Insgesamt mit fünf Mannschaften ist die Lernwerft in diesem Jahr angetreten. Irgendeinen Sieg werden sie wohl einfahren, hofft Leonard Breuer (17) vom Team "Pigeon-Smoke", was übersetzt "Taubenrauch" heißt und der Name ihres Lehrers ist. 

Aufwärmübungen zum Ententanz

Mitten auf dem Vorplatz wärmen sich unterdessen einige Schüler der Christlichen Schule Kiel beim Ententanz auf. Bei lauter Musik wird geschunkelt, mit dem Po gewackelt und in die Hände geklatscht. "Die Veranstaltung ist anstrengend, macht aber auch ganz, ganz viel Spaß", sagt Lehrerin Silke Oetjens (52) im Tabaluga-Kostüm. Seit elf Jahren begleitet sie ihre Klassen zum Drachenbootrennen. "Wir haben viele Mädchen dabei. Die Frauenpower bringt's."

In Kürze ist das Team "Tobis Kindergarten" von der Gemeinschaftsschule Probstei aus Schönberg an der Reihe. "Unser Lehrer heißt Tobias Stauske, daher der Name", erklärt Jasmin Boldt (17). "Das Schwierige am Paddeln ist, dass alle im gleichen Takt bleiben müssen." Zweimal hat ihre Mannschaft vorher trainiert. "Das wird schon", sagt sie. 

In China starten 30 Meter lange Drachenboote zum Rennen

Ursprünglich kommt das Drachenbootrennen aus Südchina und ist mehr als 2000 Jahre alt. Wenn auf den Feldern nicht mehr so viel zu tun ist und die Litschis reif sind, haben die chinesischen Männer Zeit zum Paddeln. Die traditionellen Boote sind in China allerdings oft über 30 Meter lang und unglaublich schwer.

Da haben es die Schüler heute besser. Die Boote der Ellerbeker Turnvereinigung haben lediglich eine Länge von 12,50 Meter und sind mit 250 Kilogramm eher Leichtgewichte.

250 Meter beträgt die Rennstrecke in Kiel zwischen Klappbrücke und Hörn-Ende. "Zum Glück darf unser Start-Team aufs neue Theaterschiff", sagt Bernd Lensch. "Das liegt genau auf der Startlinie vor Anker." Ein wenig Schwierigkeiten macht derweil der Seitenwind. "Die Starts sind deshalb nicht ganz einfach. Aber die Steuerleute haben das bisher super im Griff."

Kopf-an-Kopf-Rennen an der Kieler Hörn

Schon liefern sich auf der Förde die nächsten vier Drachenboote ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das Wasser der Hörn brodelt. Die Muskeln der Athleten bringen Höchstleistungen. Die kurze Rennstrecke wird wie im Rausch zurückgelegt. Ein herrlicher Anblick!

Am Sonnabend geht es bei den Kieler Drachenboottagen mit den nächsten Höhepunkten weiter. Um 10 Uhr startet der Fun-Cup mit rund 2000 Teilnehmern. Rund 10.000 Besucher werden erwartet. 63 Mixed-Teams, 18 Open-Teams, vier Damenmannschaften und zwei Kanu-Teams haben sich angemeldet.

Lesen Sie auch

Das ist am Sonnabend in Schleswig-Holstein los

VIP-Rennen mit Daniel Günther und Ulf Kämpfer

Beim Pausen-Rennen gegen 15.15 Uhr tritt der Kieler SUP-Paddler Michael Walther gegen ein Drachenbootteam an. Zuvor (gegen 15 Uhr) starten beim VIP-Rennen auch Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und Ministerpräsident Daniel Günther. Auf eine Wetter-App übrigens schaut Bernd Lensch schon lange nicht mehr. "Ich kann da ja eh nichts dran ändern."

Das sind die Sieger

Die Sieger des Schul-Cups: Gemeinschaftsschule Probsteierhagen (Mini-Drachen, 5.+6. Jg.), Schule am Burgfeld (Segeberg Falcons, 7.+8 Jg.), Gymnasium Kronshagen (Maggies Crews, 9.+10. Jg), Gemeinschaftsschule Hassee (Bo's Special Unit, 11.-13. Jg.)

Der FC Kilia Kiel zeigte zuletzt in der Fußball-Verbandsliga Ost durchweg überzeugende Darbietungen, an die nun am Sonnabend (16 Uhr) im Heimspiel gegen die TSG Concordia Schönkirchen angeknüpft werden soll. Im Falle eines dreifachen Punktgewinns könnte die Frank-Elf die Tabellenführung übernehmen.

Jan-Claas Harder 06.09.2019

53 Stände, 14 Aktionen auf der Bühne, acht Stunden: Das sind die wichtigsten Zahlen zum 26. Gaardener Brunnenfest, das am Sonntag, 8. September, um 10 Uhr mit einem Gospelgottesdienst auf dem Vinetaplatz beginnt. Nach einer längeren Pause feiert auch die TKMS-Werft wieder mit.

Martin Geist 06.09.2019
Kiel „Die Förde-Detektive“ - Gratis-Krimi erklärt Kindern Politik

Politik ist langweilig - zumindest für viele Kinder. Deswegen haben sich Landtags-Politiker überlegt, wie man den Wählern von morgen politische Themen näher bringen kann. Dabei herausgekommen sind die „Die Förde-Detektive“- ein Krimi für Kinder.

06.09.2019