Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel In dieser Wohnung wird getanzt
Kiel In dieser Wohnung wird getanzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 26.06.2014
Von Thorsten Richter
Mädchenhaft frische Stimme: Inga Humpe, Sängerin der Band 2raumwohnung. Quelle: bos: Björn Schaller
Anzeige
Kiel

Der Abend wurde ein berauschendes Fest. Was nicht nur daran lag, dass sich Inga Humpe und Tommi Eckart auf ihrem neuen Album „Achtung Fertig“ wieder ganz auf die pumpenden elektronischen Hammer-Beats und den muskulös-melodischen Synthie-Sound früherer Jahre stützen. Es gibt auf der Bühne kein Schlagzeug, keine akustischen Instrumente, auch die Gitarren sind reduziert. Zu diesem alten, neuen Sound an den Rändern von House und Techno sagte Humpe kürzlich in einem Interview: „Ich meine, es gibt so dermaßen viele Gitarrenbands auf der Welt; da müssen wir einfach ein bisschen dagegensteuern.“

 Zumindest was die Wirkung auf die Fans angeht, stimmt die Richtung. Also, Stimmung pur auf der Krusenkoppel. Neben den durchweg großartigen, prachtvoll harmonisierten und extrem tanzbaren Songs der aktuellen Scheibe wie das poppige „Ein neues Gefühl“, das mit einer Ohrwurm-Hook ausgestattete Schlager-Zitat „Bei Dir bin ich schön“ oder die Wohlfühl-Hymne „Wunderbare Tage“, blätterten Humpe und Eckart in ihrem umfangreichen Werksregister auch ganz nach vorne. „Wir trafen uns in einem Garten“, der erste Song des Duos, zündete ebenso krachend wie „Ich und Elaine“ („... sie ist mein Party-Kapitän“) oder die mit Sixties-Chor verzierte Wuchtbrumme „Sexy Girl“. Apropos: Die 58 Lenze, die Inga Humpe mittlerweile zählt, scheinen spurlos an ihrer immer noch mädchenhaft frischen Stimme vorbeigegangen zu sein. Auch auf der Bühne ist die ehemalige NDW-Ikone immer noch ein echter Hingucker.

 Auf der Bühne und davor. Denn immer wieder stieg Inga Humpe während des Konzerts zu der euphorischen Menge hinab, sang und bewegte sich ungehemmt inmitten der tanzenden Party-Gesellschaft. Da strahlte der Song „Ich mag’s genauso“ (… „wie es grade läuft“) natürlich in einem ganz besonderen Licht. Das überlebensgroße „36 Grad“ setzte dem Ganzen dann das Sahnehäubchen auf, bevor ein umfangreicher Zugabenblock ein letztes Mal die Kondition von Band und Publikum prüfte.

 Es war ein phänomenaler Konzertabend. Einer, der wohl auch die Künstler nachhaltig beeindruckte. Denn bereits am nächsten Tag stand in großen Buchstaben auf der Startseite der 2raumwohnung-Homepage: „Kiel, das war super DANKE ! (Und ihr habt tolle Mädchen)“.