Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Elf Traditionssegler gingen an den Start
Kiel Elf Traditionssegler gingen an den Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 27.05.2018
Von Karina Dreyer
Gute Stimmung herrschte an Bord der „Pedro Doncker“, auf der Kneipier Asterx Erbse (vorne links) für die Verköstigung der Gäste zuständig war. Er nahm erstmals am Krögercup teil. Quelle: Karina Dreyer
Anzeige
Kiel

Erstmals trafen sich die Schiffe im Hörnhafen, um gemeinsam die Klappbrücke zu passieren und auf Höhe der Reventloubrücke zum vierten Krögercup zu starten. Die Idee des Cups: Veranstalter Andree Schulz bringt alljährlich Kieler Wirte mit Skippern zusammen. Die Wirte sorgen für die Verkostung der Gäste, die wiederum die Skipper der Traditionssegler so gut wie sie mögen und können beim Kampf um den Cup unterstützen.

Der Cup ist "maritim und passt zu Kiel"

In diesem Jahr beteiligte sich zum ersten Mal Wirt Asterx Erbse mit Gästen seiner gleichnamigen Kneipe. „Die Erbse feiert ihren 40. Geburtstag in diesem Jahr und dafür haben wir Freunde und Gäste zu diesem Event eingeladen“, beschreibt er. Für ihn ist der Krögercup „eine gute Sache. Sie ist maritim und passt zu Kiel. Zudem können sich Kneipen, die es heutzutage schwer haben, mal präsentieren“, sagt Erbse.

Anzeige

Der Krögercup ist zwar eine Spaß-Regatta, „aber die Teilnehmer haben sie ernst genommen. Nicht ganz so verbissen, aber sportlich“, beschrieb Regattaleiter Ben Tanis. Beim Wendemanöver sei hart gekämpft worden, „da hat sich niemand was geschenkt“.

Wandertrophäe wurde aus alten Bügeleisen hergestellt 

Zu den elf Traditionsseglern, die zwischen 19,75 bis 48 Meter lang und teilweise mehr als 100 Jahre alt sind, gehörten die „Loth Lorie“, „Pedro Doncker“, „J.R. Tolkien“, „Ide Min“, „Luciana“, „Sigandor“, „Ethel von Brixham“, „Platessa von Esbjerg“, „Alexa“ und die „Seestern“.

Das schnellste Schiff war in diesem Jahr aber die „Stella Maris“. Sie ergatterte die begehrte Wandertrophäe, die von dem Steel-Artisten Andi Feldmann aus alten Gebrauchsgegenständen wie Bügeleisen und einer Feuerwehrspritze konstruiert wurde. Mit dabei waren die Kröger der Erbse, der Bambule, von John’s Burger, dem Café do Sul, der Space-Bar, dem Unrat, vom Kitty Rock, der Bergklause, des Sotos und der Fischküche Laboe.

27.05.2018
27.05.2018
Annette Göder 27.05.2018