Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Mit dem Säbel durch den Hauptbahnhof
Kiel Mit dem Säbel durch den Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 04.03.2019
Ein scheinbar leicht verwirrter Mann ging am Sonntagabend mit einem Säbel durch den Kieler Hauptbahnhof. Die Polizei forderte ihn auf, die Waffe niederzulegen. Quelle: Juliane Häckermann/Symbolfoto
Anzeige
Kiel

Zeugen berichteten, in Mann hätte drei Reisenden, als diese ihren Zug verließen, einen Säbel vor die Füße geworfen. Die Beamten konnten den Mann sehr schnell lokalisieren, denn er hatte den Säbel wieder aufgenommen und führte ihn in der rechten Hand. Die Bundespolizisten forderten ihn auf, die Waffe sofort niederzulegen, dieser Aufforderung kam der Mann auch nach.

In der Dienststelle der Bundespolizei wurde die Identität des Mannes überprüft und der Säbel mit einer Klingenlänge von immerhin 83 cm sichergestellt. Da das Verhalten des Mannes den Beamten leicht verwirrt erschien, wurde ein Amtsarzt angefordert. Da der 60-Jährige nach dessen Einschätzung keine Gefahr für sich oder Andere darstellte, durfte der Mann die Räume der Bundespolizei nach Anzeigenerstattung und eindringlicher Belehrung kurz vor Mitternacht wieder verlassen.

Von KN-online

Kiel Gelebte Erziehungskunst - Waldorfschulen bestehen seit 100 Jahren
Oliver Stenzel 04.03.2019
Jan von Schmidt-Phiseldeck 04.03.2019
Kiel Holsten-Fleet in Kiel - Wenig Verständnis für Mehrkosten
Kristian Blasel 04.03.2019