Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Wolfgang Erichsen wird heute Mr. Kiel
Kiel Wolfgang Erichsen wird heute Mr. Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 21.09.2017
Von Jürgen Küppers
Er hat das Wohl "seiner" Stadt stets im Blick: Dafür bekommt Buchhändler Wolfgang Erichsen die zweithöchste Auszeichnung, die Kiel zu vergeben hat: die Andreas-Gayk-Medaille. Quelle: eis - Thomas Eisenkrätzer
Kiel

Nein, Kritisches über seine Heimatstadt kommt Wolfgang Erichsen keinesfalls über die Lippen: „Ich habe überhaupt kein gespaltenes Verhältnis zu Kiel. Ich fühle mich hier rundum wohl.“ Das sagt der 62-Jährige nicht nur im Brustton tiefster Überzeugung, er hat es auch bewiesen. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert setzt sich der Buchhändler als Sprecher der Interessengemeinschaft Dänische Straße insbesondere für die Innenstadt ein.

Er verteidigt die Stadt, wo er nur kann

Natürlich weiß der stets korrekt mit Anzug und Krawatte gewandete Mann nur zu gut, dass seine Heimatstadt vielen Besuchern als eher spröde Perle des Nordens erscheint. Trotzdem verteidigt er sie, wo er nur kann. Zum Beispiel, wenn sich Kunden bei ihm im Laden erkundigen, wo denn bitte die Kieler Altstadt sei. Weil ihm diese Frage oft gestellt wird, hat sich der Buchhändler zwei historische Fotos der von Kriegsbomben fast komplett ausradierten Innenstadt zurechtgelegt. „Schauen Sie mal“, sagt er dann, „Sie sind mittendrin in unserer Altstadt. Schönen Gruß an den Herrn mit dem Schnauzbärtchen.“

Die Dänische Straße wurde hübscher

Im kleinen Maßstab hat Wolfgang Erichsen versucht, seinen Beitrag zu einer (über-)lebens- und liebenswerten Innenstadt zu leisten. Ebenfalls mit einer trotzigen Haltung, die sich damals gegen die übermächtig scheinende Konkurrenz des Sophienhofes auf der anderen Seite der Innenstadt mit aller Macht zu stemmen versuchte.

Kurz nachdem Erichsen 1988 den Vereinsvorsitz der Interessengemeinschaft übernommen hatte, sammelte er mit Gleichgesinnten von seinen benachbarten Kaufmannskollegen genug Geld ein, um davon schmuckes Stadtmobiliar für die Dänische Straße zu erwerben – und der Stadt zum Geschenk zu machen. Die Poller, Laternen mitsamt der großen Uhr verleihen der Straße bis heute einen gewissen nostalgischen Charme.

Wie schlimm ist die Schadstoffbelastung am Theodor-Heuss-Ring? Warum ist die Belastung dort so hoch? Einige Fragen rund um die Stickoxide sind für die Hasseer offen geblieben. So viele, dass der Ortsbeirat das Thema auf die Tagesordnung setzte und beim Umweltschutzamt um Aufklärung bat.

Jennifer Ruske 20.09.2017

„Wir machen das jetzt mal, auch wenn’s nicht perfekt wird“, sagte Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer zum Auftakt der ersten Digitalen Woche. Doch wie läuft die Veranstaltung bislang? Eine Zwischenbilanz zur #diwokiel.

Tanja Köhler 20.09.2017

Auf der Suche nach Fehlern im Fernwärme-System haben sich die Stadtwerke Kiel zu einer ungewöhnlichen Maßnahme entschlossen: Ab kommender Woche färbt der Versorger das Fernwärme-Wasser grün, teilten die Stadtwerke am Mittwoch mit. Die gesundheitlich unbedenkliche Farbe soll Lecks aufzeigen.

Niklas Wieczorek 20.09.2017