Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Rat würdigt Erichsens Verdienste
Kiel Rat würdigt Erichsens Verdienste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 21.09.2017
Von Jürgen Küppers
Ein großer Moment für Wolfgang Erichsen (Mitte): Stadtpräsident Hans-Werner Tovar (li.) zeichnete den Buchhändler für sein jahrzehntelanges Engagement für die Kieler Innenstadt aus. OB Ulf Kämpfer (re.) gehörte zu den ersten Gratulanten. Quelle: Frank Peter
Kiel

Die in Tovars Laudatio aufgeführte Liste von Erichsens Verdiensten für die Kieler City hatte eine beträchtliche Länge: Organisation des Festival-Tags im Rahmen des Schleswig-Holstein-Musikfestivals, Etablierung der Jazznacht, Vize-Vorsitz von Kiel Marketing, langjähriger Vorstand der Interessengemeinschaft Dänische Straße, Sprecher des Forums Kieler Innenstadt. "Sie engagieren sich ehrenamtlich in einer Art und Weise zum Wohle Kiels, für die wir Ihnen größten Respekt und Anerkennung schulden", betonte Tovar.

Wolfgang Erichsen sah in der Auszeichnung eine Bestätigung dafür, "dass die ganze Arbeit nicht umsonst war." In seinen Dank für die Ehrung bezog der 62-Jährige ausdrücklich auch seine Frau Nicola von Platen mit ein, "ohne Sie wäre das alles nicht gegangen." Offenbar ist Erichsens Einsatz für Kiel durch die Verleihung der Andreas-Gayk-Medaille noch lange nicht beendet. So sei ihm der Bau des Kleinen-Kiel-Kanals nach wie vor eine "Herzensangelegenheit", für die er sich auch künftig weiter nach Kräften einsetze.

Eine kleine Premiere gab es bei der Preisverleihung ebenfalls. Zum ersten Mal wurde dabei nicht nur eine Medaille, sondern auch ihre Miniaturausgabe in Form einer Anstecknadel überreicht. So kann Wolfgang Erichsen sein großes Vorbild in puncto Kiel-Engagement künftig bei festlichen Anlässen am Anzug-Revers mit sich tragen. 

Pixel für Pixel bauen Kieler derzeit ein Online-Gemälde, das offizielles Digitale-Woche Plakat werden könnte. Jeder kann mithelfen, mit nur einer Einschränkung.

Jonas Wirth 21.09.2017

Die Mieterhöhungen in Kiel haben die Stadt veranlasst, die Aufnahme zur Kappungsgrenzen-Verordnung beim Land zu beantragen. Bisher gilt die Regelung, die den Mietanstieg auf 15 statt 20 Prozent innerhalb von drei Jahren deckelt, in 15 Kommunen und auf einigen Nordsee-Inseln.

Martina Drexler 21.09.2017

Nach der Umbenennung der Haltestelle "Hasseer Straße" in "Prey" soll jetzt die nächste Bushaltestelle im Stadtgebiet umbenannt werden. SPD und SSW forderten in einem gemeinsamen Antrag für die Haltestelle „Strucksdiek“ einen neuen Namen. Dieser soll an das Arbeitserziehungslager Nordmark erinnern.

21.09.2017