Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Feuerwehr verhindert Wohnungsbrände
Kiel Feuerwehr verhindert Wohnungsbrände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:16 17.03.2019
Foto: Die Kieler Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild).
Die Kieler Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild). Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Die Unachtsamkeit einiger Kieler hat in der Nacht zu Sonntag gleich zwei Feuerwehreinsätze ausgelöst. In beiden Fällen rückten Löschzüge der Kieler Wehr aus – wegen angebranntem Essen.

Feuerwehr verhindert Brand in Gaarden

Der erste Einsatzort war laut Leitstelle in der Mühlenstraße in Kiel-Gaarden. Ein Rauchmelder innerhalb einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus war angesprungen und hatte die Feuerwehr alarmiert. Vorort gab es eine starke Rauchentwicklung. Die Einsätzekräfte nahmen das Essen vom Herd und belüfteten die Wohnung – so konnten sie noch rechtzeitig einen möglichen Wohnungsbrand abwenden. Der Bewohner selbst war zuhause und trotz starker Rauchentwicklung noch nicht verletzt.

Einsatzkräfte nehmen in Brunswik verkohltes Essen vom Herd

Auch im Stadtteil Brunswik konnten die Kameraden der Kieler Feuerwehr einen Brand verhindern. In einem Mehrfamilienhaus in der Jungmannstraße war es zu starker Rauchentwicklung gekommen. Hier musste das Essen nicht gelöscht, sondern lediglich vom Herd entfernt werden. Die Wohnung wurde gelüftet. Trotz starker Rauchwentwicklung wurde niemand verletzt.

Mehr Nachrichten unter www.kn-online.de

Von RND

Kiel Friedrich-Junge-Schule - Viele Mängel, wenig Taten
Jürgen Küppers 17.03.2019
Heike Stüben 17.03.2019
Tanja Köhler 16.03.2019