Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Polizeihund beißt Mann in Arm und Bein
Kiel Polizeihund beißt Mann in Arm und Bein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 04.07.2018
Von Niklas Wieczorek
Ein Diensthund der Polizei ging bei einer Handgreiflichkeit zwischen einem Mann und Beamten in Kiel dazwischen. Quelle: Peter Endig/dpa (Symbol)
Kiel

Wegen einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen einem Supermarkt-Angestellten und einem Kunden war die Polizei gegen 18.45 Uhr in die Weißenburgstraße gerufen worden. Die Beamten trafen den 51-jährigen Kunden vor dem Supermarkt. Er soll ihren Angaben zufolge äußerst aggressiv und lautstark auf das Eintreffen der Polizei reagiert haben.

Etwa 20 Meter vom Eingangsbereich des Supermarktes entfernt wollten die Beamten den Mann daraufhin kontrollieren. "Auf die Nachfrage, ob er gefährliche Gegenstände bei sich trug, zog der Mann unvermittelt ein Taschenmesser aus einem Gürtelholster", schilderte Polizeisprecher Matthias Felsch. Trotz mehrfacher Aufforderung habe er das Messer nicht abgelegt.

Der Mann ging offenbar zum Gegenangriff über

Ein Beamter habe schließlich versucht, die Waffe aus der Hand zu schlagen. Doch der Mann sei zum Gegenangriff übergegangen, der schließlich von Polizeihund Spider gestoppt wurde. Der Hund biss dem 51-Jährigen nach Polizeiangaben in einen Arm und ein Bein. Schließlich konnten die Polizisten ihm Handschellen anlegen. Die Beamten blieben unverletzt.

Ein Streifenwagen brachte den Mann anschließend zur Versorgung seiner Wunden in ein Krankenhaus. Ein freiwilliger Alkoholtest verlief negativ. Laut Polizei gab der 51-Jährige lediglich an, sich im Supermarkt ungerecht behandelt gefühlt zu haben. Das sei der Grund für sein Verhalten gewesen. Er muss sich jetzt mit einer Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und eines tätlichen Angriffs auf sie auseinandersetzen.

Kiel Übergriffe in Kaserne - Anklage gegen Soldaten

Wegen sexueller Übergriffe in einer Kaserne in Todendorf hat die Staatsanwaltschaft Kiel Anklage gegen einen Unteroffizier aus Mecklenburg-Vorpommern erhoben. Dem zur Tatzeit 29-Jährigen wird vorgeworfen, sich am 9. November 2017 an zwei alkoholisierten Soldatinnen in deren Stube vergangen zu haben.

04.07.2018

Die Stadtwerke Kiel färben erneut ihr Fernwärmewasser ein, um die Qualität ihres Versorgungsnetzes weiter zu steigern. Ziel ist es, bisher noch unentdeckte Leckagen in dem 376 Kilometer langen Rohrnetz aufzuspüren.

04.07.2018
Kiel Uni Kiel und Hohenheim - Forscher empfehlen O-Saft zum Essen

Zuckerhaltige Limos und Fruchtsäfte gelten als Mitverursacher von Gicht und Übergewicht. Forscher der Universitäten Kiel und Hohenheim geben nun Entwarnung: In zwei aktuellen Studien wiesen sie nach, dass ein Glas Orangensaft (100 Prozent Fruchtsaft) täglich sogar das Gicht-Risiko senken kann.

Martina Drexler 04.07.2018