Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel TKMS bewirbt sich um U-Boot-Bau
Kiel TKMS bewirbt sich um U-Boot-Bau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 25.02.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Die Werft TKMS aus Kiel bewirbt sich um den Bau von U-Booten für Australien. Quelle: Frank Behling (Symbolfoto)
Sydney/Kiel

Die Regierung von Australien legte am Donnerstag ein Weißbuch vor, das über die nächsten zehn Jahre Ausgaben in Höhe von 195 Milliarden Australischen Dollar (126 Milliarden Euro) vorsieht. Unter anderem sollen zwölf neue U-Boote angeschafft werden, um deren Bau sich auch die Kieler Werft ThyssenKrupp Marine Systems beworben hat. „Dieses Weißbuch ist ein Plan, um schlagkräftigere, agilere und einsatzbereitere Verteidigungskräfte zu schaffen“, sagte Regierungschef Malcolm Turnbull.

Das Verteidigungsministerium wollte sich nicht äußern, wann die Entscheidung über den U-Boot-Lieferanten fällt. Für die zwölf Boote sind nach Angaben des Weißbuchs 50 Milliarden Dollar (32,5 Mrd Euro) veranschlagt. Es wäre eines der größten Rüstungsexportgeschäfte der deutschen Geschichte. Im Rennen sind auch Anbieter aus Frankreich und Japan. Thyssen sei bereit, die U-Boote in Australien zu bauen, sagte der Chef von ThyssenKrupp Australien, John White, der Nachrichtenagentur aap. Der Bau soll 2018 beginnen.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nachricht kommt völlig überraschend: Das Regionale Berufsbildungszentrum Soziales, Ernährung und Bau (RBZ 1) soll laut Aussage des städtischen Pressereferats nach den Sommerferien mit 18 Klassen in die ehemalige Adolf-Reichwein-Schule einziehen. Andere müssen hingegen aus dem Gebäude ausziehen.

Volker Rebehn 25.02.2016

71 Jahre nach Kriegsende wird die britische Armee ihren letzten Stützpunkt in Schleswig-Holstein schließen. Wenn der Union Jack zum letzten Mal in Kiel-Holtenau niedergeholt wird und die Truppen abziehen, bleibt auch die „Flamingo“ zurück. Die elegante Jacht hat eine bewegte Vergangenheit.

Frank Behling 25.02.2016
Kiel Veranstaltung in Kiel am 25.02.2016 - Mutiger Blick zurück

Seinen Dokumentarfilm „Familie haben“ zeigt der aus Lübeck stammende Filmemacher Jonas Rothlaender am Donnerstag im Kieler Kulturforum. Er begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit, um der Tragödie seiner eigenen Familie nachzuspüren.

Thomas Lange 25.02.2016