Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel B404 nach Unfall voll gesperrt: Drei Verletzte
Kiel B404 nach Unfall voll gesperrt: Drei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 05.02.2020
Von Frank Behling
Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden auf der B404 in Kiel mehrere Menschen schwer verletzt. (Archivbild) Quelle: Frank Behling
Kiel

Am frühen Dienstagabend ist es auf der Bundesstraße 404 in Höhe Schlüsbek zu einem Verkehrsunfall gekommen. Drei Menschen wurden dabei verletzt. Die Bundesstraße war für rund 2,5 Stunden gesperrt.

Nach Angaben der Polizei überholte der 21 Jahre alte Fahrer eines BMW gegen 19.20 Uhr kurz vor der Ampelkreuzung Seewiesenredder einen vor ihm fahrenden Transporter und bremste anschließend abrupt ab. Der 25-Jährige, der am Steuer des Citroen-Transporters saß, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den BMW auf.

Widersprüchliche Zeugenangaben 

Beide Fahrer und ein 31-jähriger Beifahrer im BMW zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Sie kamen nach der Erstversorgung in Kieler Krankenhäuser.

Da die Angaben der Beteiligten und Zeugen widersprüchlich waren, ordnete die Kieler Staatsanwaltschaft die Hinzuziehung eines Sachverständigen an, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Beide Wagen mussten abgeschleppt werden.

Die Bundesstraße war bis etwa 21.45 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Anfang Januar waren unweit der jetzigen Unfallstelle drei Pkw kollidiert. Dabei wurden vier Autoinsassen verletzt.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier

Schreck in der Abendstunde: Am Heidenberger Teich, direkt hinter der Kirche, sackte am Montagabend plötzlich die Erde ab. Seitdem klafft dort ein gut zwei bis drei Meter großes Loch – und das direkt neben dem Schulweg in Kiel-Mettenhof. Am Mittwoch soll der Schaden genauer untersucht werden.

Jennifer Ruske 04.02.2020

Kiel als naturnahe Hafenstadt am Wasser – dem sozialen Miteinander der Bürger ebenso verpflichtet wie dem Klimaschutz: So wünschten es sich Teilnehmer einer Zukunftskonferenz, die sich am 25. Januar Gedanken zur Frage machten: Wie soll Kiel 2042 aussehen? Nun präsentierte die Stadt erste Trends.

Jürgen Küppers 04.02.2020
Kiel Atelierhaus im Hinterhof Alte Tischlerei als kreativer Hort

Manchmal verbergen sich ungeahnte Schätze in Kieler Hinterhöfen. So auch, wenn man hinter das unscheinbare Garagentor in der Hardenbergstraße 51a tritt. Dort hat die Baugenossenschaft Mittelholstein ihre stillgelegte Tischlerei samt Garagen in ein 84 Quadratmeter großes Wohnatelier umgebaut.

Petra Krause 04.02.2020