Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Geldregen für UKSH in Kiel und Lübeck: BBBank spendet 26.000 Euro
Kiel

BBBank spendet 26.000 Euro an UKSH in Kiel und Lübeck

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 26.12.2021
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Freude über eine hohe Spendensumme: Hauke Clausen, BBBank-Filialdirektor Kiel und Projektpate, Levke Claviez-Burger, Kinderkrankenschwester auf der interdisziplinären Kinder- und Jugendstation C214 am Campus Kiel, Pit Horst, Leitung der Stabsstelle Fundraising des UKSH und Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins, und Dennis Schlüter, pflegerische Teamleitung der interdisziplinären Kinder- und Jugendstation C214 am Campus Kiel und Initiator des Projektes „einfach ma raus“ (v. li.), bei der symbolischen Spendenübergabe.
Freude über eine hohe Spendensumme: Hauke Clausen, BBBank-Filialdirektor Kiel und Projektpate, Levke Claviez-Burger, Kinderkrankenschwester auf der interdisziplinären Kinder- und Jugendstation C214 am Campus Kiel, Pit Horst, Leitung der Stabsstelle Fundraising des UKSH und Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins, und Dennis Schlüter, pflegerische Teamleitung der interdisziplinären Kinder- und Jugendstation C214 am Campus Kiel und Initiator des Projektes „einfach ma raus“ (v. li.), bei der symbolischen Spendenübergabe. Quelle: UKSH
Anzeige
Kiel

Diese Spende hilft vielen Kindern und ihren Eltern: Die Filialen Kiel und Lübeck der BBBank eG unterstützen mit einer Spende in Höhe von 26 000 Euro an den Freunde- und Förderverein des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein vier „Gutes tun!“-Projekte an den beiden Standorten der Klinik.

„Wirtschaftlicher Erfolg und gesellschaftliche Verantwortung gehören für uns zusammen. Mit dieser Spende möchten wir unseren Dank und unsere Anerkennung für die universitäre Gesundheitsversorgung des UKSH zum Ausdruck bringen“, sagt Hauke Clausen, BBBank-Filialdirektor Kiel und Projektpate.

BBBank-Spende kommt auch schwer kranken Kindern zugute

Gefördert wird zum Beispiel mit 7500 Euro das Gesundheitsprojekt „einfach ma raus“ für schwer kranke Kinder. „Dank dieser Förderung werden wir künftig schwer kranken Kindern, insbesondere jenen, die keine direkte Betreuung der Eltern haben, während eines langen Krankenhausaufenthaltes die Möglichkeit geben, zum Beispiel während eines Spazierganges unter pflegerischer und ärztlicher Begleitung Kraft und frische Luft zu tanken“, sagt Dennis Schlüter, pflegerische Teamleitung der interdisziplinären Kinder- und Jugendstation C214 am Campus Kiel und Projektinitiator. Ebenfalls über 7500 Euro freut sich das Team von Dr. Anna Bacia, Kinderchirurgische Leitung der interdisziplinären Kindernotaufnahme (KINA) des UKSH, Campus Lübeck.

Sonderbetreuungszeiten für Mitarbeiter am UKSH in Kiel werden gestärkt

Weitere 6000 Euro erhält die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des UKSH, Campus Kiel, unter Leitung von Prof. Dr. Babak Moradi. Als zweckfreie Spende in Höhe von 5000 Euro werden unter anderem Sonderbetreuungszeiten der UKSH-Kitas gestärkt, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit kleinen Kindern zu unterstützen. Außerdem werden weitere „Gutes tun!“-Projekte ermöglicht, wie Musiktherapie für Palliativpatientinnen und -patienten, aktive Sport- und Bewegungsangebote für kleine und große Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung, Forschung bei seltenen Erkrankungen oder einfühlsame OP-Begleitung und die Visiten der Klinik-Clowns.

UKSH-Förderer spenden rund eine Million Euro pro Jahr

„Dank dieser zusätzlichen Unterstützung können wichtige Projekte für unsere kleinen Patientinnen und Patienten realisiert werden, die nicht über Krankenkassen oder staatliche Mittel finanziert sind“, fügt Pit Horst, Geschäftsführer des UKSH Freunde und Fördervereins hinzu.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der UKSH Freunde- und Förderverein kümmert sich seit 2011 um die täglichen Spenden für alle UKSH-Fachbereiche. Jedes Jahr bedeutet das eine Hilfe von rund einer Million Euro über den Verein zur Stärkung der Universitätsmedizin. Mehr als 600 Mitglieder engagieren sich in der starken Gemeinschaft. Mitgliedschaften (als Privatperson ab 20 Euro/Jahr; als Ehepaar ab 30 Euro/Jahr und als Unternehmen 500 Euro/Jahr), Spenden und Ideen für eigene Spendenaktionen sind stets willkommen.

Weitere Informationen zu den UKSH-Gutes tun!-Aktivitäten gibt es unter www.uksh.de/gutestun oder per E-Mail gutestun@uksh.de.