Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Baustelle an der Hummelwiese: Letzter Trumpf für bessere Luft in Kiel
Kiel Baustelle an der Hummelwiese: Letzter Trumpf für bessere Luft in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 14.09.2019
Von Michael Kluth
Blick vom Sophienblatt auf die Kreuzungsbaustelle Richtung Hamburger Chaussee. Links geht's zur Gablenzbrücke, rechts zur Hummelwiese. Die Asphaltierung geht fix voran. Quelle: Frank Peter
Kiel

Ralf Hartleben ist guter Dinge. Der Polier der Straßenbaufirma Strabag steht in der Hitze des dampfenden Asphalts auf der Kieler Innenstadtkreuzung an der Hummelwiese und nickt zuversichtlich. Ja, seine Männer und er kommen gut voran. Die Kreuzung kann wie versprochen Montagfrüh um 5 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Lastwagen werden über die Hamburger Chaussee durch Kiel geführt

Dann allerdings mit ungewohnter Verkehrsführung. Deshalb hat die Stadt die Strabags angeheuert. Lkw aus Richtung Ostuferhafen und Norwegenkai sollen von Montag an bitte über die Gablenzbrücke kommen, von der Gablenzstraße aus nach links ins Sophienblatt abbiegen und über die Hamburger Chaussee am Waldwiesenkreisel auf den Theodor-Heuss-Ring Richtung Autobahn fahren. Hartleben und seine Männer erneuern auf der Kreuzung Gablenzstraße/Sophienblatt übers Wochenende den Asphalt und markieren die Fahrspuren und Führungspfeile neu. Die neue Verkehrslenkung soll den Theodor-Heuss-Ring entlasten. 

Die Lkw sind bislang über Schwedendamm und Bahnhofstraße auf Schleswig-Holsteins meistbefahrene Straße geleitet worden. Die schweren Diesel-Brummis mussten auf dem Weg zur Autobahn an der berühmtesten Schadstoff-Messstation des Landes vorbei. Über jene 190 Meter des Theodor-Heuss-Rings zwischen Barkauer Kreuz und Waldwiesenkreisel, auf denen der Stickoxid-Grenzwert seit Jahren täglich überschritten wird und wo ein Diesel-Fahrverbot droht. Jetzt wird die Bahnhofstraße für Lkw gesperrt. Die Erwartung: An der Messstation gehen die Stickoxid-Messwerte runter.

Die letzte verkehrliche Maßnahme zum Theodor-Heuss-Ring in Kiel

Es ist die vorerst letzte verkehrliche Maßnahme zur Luftverbesserung auf der Stadtautobahn. Die Höchstgeschwindigkeit dort ist bereits auf 50 Kilometer pro Stunde gesenkt, die kleinen Zu- und Abfahrten von Lübscher Baum bis Dorotheenstraße sind dicht, und der Lkw-Verkehr vom Ostsee- und Schwedenkai wird über Ziegelteich und Schützenwall zur Autobahn geleitet. Die Maßnahmen werden sich im Luftreinhalteplan des Landes für Kiel wiederfinden, den das Umweltministerium nach Auskunft von Staatssekretär Tobias Goldschmidt Ende Oktober vorlegen will.

Weitere Umleitungen sind einstweilen nicht ins Auge gefasst. Stattdessen sollen Luftfilteranlagen einen kräftigen Beitrag zur Luftreinhaltung leisten. Mit einer Entscheidung, welche Absauganlagen es an welchen Stellen sein sollen, wird ebenfalls im Herbst gerechnet. 

Ulf Kämpfer setzt auf Jobtickets in Kiel

Aber auch das wird absehbar nicht reichen, den Messwert unter die magischen 40 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter Luft zu drücken. Deshalb drängt der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) beim Land auf ein günstiges Jobticket für Bus und Bahn für alle Bediensteten der Landesbehörden in Kiel spätestens ab 2021. Der Verwaltungschef will es für seine 6000 Mitarbeiter im Rathaus auch einführen. Kämpfer ermuntert auch private Arbeitgeber, ihren Leuten den Umstieg vom Auto mittels Jobticket zu erleichtern.

Ralf Hartleben ist das egal. Der Polier will einfach nur bis Montagfrüh fertig werden.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier

Nun wird es ein Wahlkampf, den kein Kieler übersehen kann: Mit dem Beginn von groß angelegten Plakatierungsaktionen geht das Rennen um das Oberbürgermeisteramt in Kiel an diesem Wochenende in seine entscheidende Phase.

KN-online (Kieler Nachrichten) 14.09.2019

Nicht die Abgeordneten, sondern rund 120 Viertklässler aus Kiel haben am Donnerstagvormittag auf den Stühlen im Plenarsaal des Landtags Platz genommen. Dort stellte Autor Christian Tielmann seinen Polit-Thriller für Kinder vor. Die Schüler lauschten gebannt.

Katharina Horban 13.09.2019
Kiel Jugend in Kiel-Schilksee Nachwuchs will enger zusammenrücken

Fast ausschließlich mit der Jugend hat sich der Ortsbeirat Schilksee in seiner jüngsten Sitzung beschäftigt. Fazit: Die verschiedenen Gruppen, die Jugendarbeit leisten, wollen sich stärker vernetzen und mehr gemeinsame Veranstaltungen oder Angebote organisieren.

Martin Geist 13.09.2019