Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Die Polizei muss sich korrigieren
Kiel Die Polizei muss sich korrigieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 29.02.2016
Von Bastian Modrow
Kiels Polizeichef Thomas Bauchrowitz (rechts) und Sprecher Oliver Pohl.
Kiels Polizeichef Thomas Bauchrowitz (rechts) und Sprecher Oliver Pohl. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Am Freitag hatte der Fall bundesweit Schlagzeilen gemacht. „Drei weibliche Jugendliche im Alter von 15, 16 und 17 Jahren wurden durch zuerst zwei män...

Mehr zum Thema
Vorfälle im Kieler Sophienhof - Kritik an Vorgehen der Polizei

Die Belästigung von drei jungen Frauen im Kieler Einkaufszentrum Sophienhof am Donnerstag und das Vorgehen der Polizei werfen immer mehr Fragen auf. Augenzeugen kritisieren die Behörden für das offensive Vorgehen und ziehen die Angaben der Behörde in Zweifel. Nach Angaben der Polizei sollen rund 30 Männer den Minderjährigen nachgestellt haben.

Bastian Modrow 29.02.2016

Hohe Polizeipräsenz im Sophienhof Kiel: Nachdem am Donnerstagabend drei Mädchen im Einkaufszentrum von Asylbewerbern belästigt wurden, steht die Sicherheit der Bürger jetzt extrem im Fokus. Aus ganz Schleswig-Holstein wurden Beamte abgezogen, um die Kunden zu schützen.

Kristiane Backheuer 29.02.2016

Die Polizei hatte damit gerechnet: Nach der Massenbelästigung im Sophienhof in Kiel berichten weitere Frauen von ähnlichen Erfahrungen. Dass sich viele nicht sofort an die Polizei wenden, sei „ganz typisch für diese Art von von Scham geprägten Delikten“, sagte Polizeisprecher Oliver Pohl am Sonnabend.

KN-online (Kieler Nachrichten) 27.02.2016
Helmut-Hänsler-Platz - Keine Chance für Baupläne
Volker Rebehn 29.02.2016
Tamo Schwarz 29.02.2016
Bastian Modrow 29.02.2016