Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Dieses Haus soll das Woolworth-Gebäude ersetzen
Kiel Dieses Haus soll das Woolworth-Gebäude ersetzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 03.07.2015
Von Martina Drexler
So soll das neue Geschäftshaus am Berliner Platz nach dem Sieger-Architekturentwurf aussehen. Quelle: Wegener
KIEL

Dies erklärte Andrej Pomtow, Vorstandsmitglied von Fokus Development. Das Unternehmen mit Sitz in Duisburg entwickelt einen Neubau an der Stelle des früheren Woolworth-Gebäudes am Berliner Platz, das seit Ende Juni leer steht.

 Entscheidend für das Investment, machte Pomtow dem Bauausschuss klar, seien die Pläne zum Kleinen Kiel-Kanal, „eine Riesenchance für die städtebauliche Qualität und Identifikation mit der Innenstadt“. Für welchen späteren Nutzer aus der Textil-Branche das Gebäude nach dem Sieger-Entwurf des Neustädter Architekten Joachim Wegener entsteht, will Pomtow nach wie vor nicht sagen. Er bestätigte jedoch, „auch mit Primark im Gespräch zu sein.“ Der Abriss des jetzigen Gebäudes soll im Herbst erfolgen. Mit der Fertigstellung des Neubaus (7800 Quadratmeter Verkaufsfläche), der mit Kupferdach und pigmentiertem Sichtbeton errichtet wird, rechnet der Projektentwickler im Frühjahr 2017. Der Mieter stellt demnach etwa 500 Arbeitsplätze, die meisten jedoch in Teilzeit, in Aussicht.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Blasenpflaster bis Toilettenpapier: 2016 Jugendliche zwischen zwölf und 19 Jahren beteiligten sich am bundesweiten Wettbewerb „Jugend testet 2015“. Den ersten Platz ergatterten dabei Mareike Töbeck und Alina Räther vom RBZ1. Die Kielerinnen testeten Fahrradklingeln.

Karina Dreyer 03.07.2015
Kiel CDU-Fraktionschef Kruber - "Der Oberbürgermeister hat versagt"

Die Abwanderung der Großwälzlager-Fertigung nach Rostock hat für Streit im Rathaus Kiel gesorgt. CDU-Ratsherr Stefan Kruber sieht in dem Fall ein Versagen des Oberbürgermeisters. Der OB habe als Wirtschaftsdezernent hier eine Chance für Kiel verspielt.

Frank Behling 03.07.2015
Kiel Jachthafen Holtenau - Die Briten packen ihre Sachen

Noch weht der Union Jack über dem kleinen Jachthafen in Holtenau. Doch im nächsten Jahr werden die britischen Soldaten des Kiel Training Centers (KTC) letztmalig die britische Flagge niederholen und abziehen. Die letzte britische Militäreinrichtung in Schleswig-Holstein wird dann die Tore schließen und zurück auf die Insel ziehen.

Frank Behling 03.07.2015