Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Romano - der Rapper mit den Zöpfen
Kiel Romano - der Rapper mit den Zöpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:23 30.06.2019
Von Sebastian Ernst
Lange blonde Zöpfe sind das Markenzeichen von Deutsch-Rapper Romano, der auf der Hörnbühne auftrat. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Der erste Eindruck

Ansagen wie "Der nächste Song geht an alle Ladies, Boys und Ladyboys. Vor allem aber an alle Muttis" hört man wohl nicht bei vielen Deutschrappern. Auch Textzeilen wie "Kuss auf die Hand, die Dame? Kuss auf den Mund, der Herr?" ("Sextrain") würden Bushido, Kollegah und Co. wohl niemals über die Lippen kommen. Romano schon. Denn er hält sich an keine Hip-Hop-Klischees, liefert eine bunte Show zwischen Anarchie ("Brenn die Bank ab"), Kiezromantik ("Köpenick") und absolutem Blödsinn ("Klaps auf den Po") ab.

Das Programm

Romano spielt einen Mix aus seinen beiden Alben "Copyshop" (2017) und  "Jenseits von Köpenick" (2015). Dabei interagiert er viel mit dem Publikum und benutzt eine Menge Gimmicks. Bei "Brenn die Bank ab" wirft er stapelweise Spielgeld ins Publikum, beim romantischen "Romano und Julia" holt er eine Frau aus dem Publikum auf die Bühne, trinkt mit ihr Sekt und tanzt mit ihr. Während des Songs "Heiraten" fordert er die Zuschauer auf, den Ringfinger in die Luft zu halten. Der Kommentar des Rappers: "Das ist zwar schwierig, aber es geht." Bei anderen Rapshows halt man höchstens mal den Mittelfinger hoch.

Anzeige

Das Publikum

Romanos abwechslungsreiche Show kommt gut beim Publikum an. Die Verteilung ist klassisch: vorne an der Bühne stehen Jugendliche, die die Texte mitsingen können, weiter hinten die eher skeptische Laufkundschaft, die mal eben vom Bierstand rüberkommt. Am Ende bouncen aber alle mit und wippen zumindest vorsichtig mit dem Fuß. "Das Konzert war ganz cool, obwohl ich eigentlich kein Fan von deutscher Musik bin", sagt Philipp Weiß. "Aber Romano hat eine super Show gemacht."

Was in Erinnerung bleibt

Kostümwechsel sind nicht nur etwas für Popdiven. Während Romano im Cardigan mit Goldmuster auf die Bühne kommt, streift er zum Song "Metalkutte" eine Jeansweste mit Band-Patches über das weiße Shirt. "Der schöne General" singt er in Uniform. Die Show beendet er wieder goldgemustert.

Sebastian Ernst 30.06.2019
Kiel Kieler Woche bei Nacht - Auf der Suche nach der ruhigen Stunde
Sebastian Ernst 01.07.2019
Jördis Merle Früchtenicht 29.06.2019
Anzeige