Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Bomben gezündet: Kieler Ultras verurteilt
Kiel Bomben gezündet: Kieler Ultras verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:11 13.12.2018
Von Thomas Geyer
Das Schöffengericht warf dem heute 29-jährigen Hauptangeklagten das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und versuchte gefährliche Körperverletzung vor. Quelle: Olaf Malzahn
Kiel

Das Schöffengericht warf dem heute 29-jährigen Hauptangeklagten das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und versuchte gefährliche Körperverletzung vor. Laut Urteil hatte der gebürtige Kieler mitten auf der dicht von Menschen gesäumten Bergstraße zwei hochgefährliche Kugelbomben gezündet. Nach einem LKA-Gutachten dürfen die faustgroßen Bomben nur durch einen Rohr-Abschuss hoch in der Luft gezündet werden. Ihre Sprengkraft erfordere 75 Meter Sicherheitsabstand.

Von der Ultra-Szene gelöst

Weil der 29-jährige Bombenleger nicht vorbestraft ist, sich von der Ultra-Szene gelöst hat und dank einer im September begonnenen Lehre einem geregelten Leben nachgehe, setzte das Schöffengericht seine Geldstrafe von 6400 Euro (160 Tagessätze á 40 Euro) zur Bewährung aus. Der Effekt der Verwarnung mit Strafvorbehalt: Lässt sich der Angeklagte zwölf Monate nichts weiter zuschulden kommen, braucht er die Summe nicht zu bezahlen.

Komplize war vorbestraft

Sein 26-jähriger Komplize, der die Szenen an der Bergstraße filmte und kommentierte, wird wegen Beihilfe mit 5600 Euro Geldstrafe (140 Tagessätze á 40 Euro) zur Kasse gebeten. Er muss zahlen, weil das Gericht drei Vorstrafen wegen Beleidigung, Widerstands und Falschaussage einzubeziehen hatte. Laut Urteil summiert sich die Gesamtstrafe auf stolze 10000 Euro, die der Mitarbeiter eines Telekommunikationsanbieters in 100-Euro-Raten abstottern darf.

Verständigung zwischen den Prozessbeteiligten

Rechtsmittel gegen das Urteil sind nicht zu erwarten: Es entspricht einer zuvor geschlossenen Verständigung zwischen den Prozessbeteiligten. Demnach bekamen die Angeklagten mildernde Umstände, weil sie zur Tatzeit betrunken waren und von einer Gruppendynamik mitgerissen wurden. Die aufgeheizte Stimmung der Silvesternacht wird durch ihre Videos eindrucksvoll dokumentiert.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Theodor-Heuss-Ring Kiel - Zwei Leichtverletzte nach Unfall

Bei einem Unfall auf dem Theodor-Heuss-Ring in Kiel wurden am frühen Mittwochabend zwei Personen leicht verletzt. Der Unfall führte zu kilometerlangem Rückstau bis zum Ostring, der Verkehr in Richtung Zentrum kam zum Erliegen.

Alev Doğan 12.12.2018

Für die Weihnachtsmärkte in Schleswig-Holstein hält die Landespolizei nach dem Anschlag in Straßburg zusätzliche Schutzmaßnahmen für nicht notwendig. Es sei für eine abschließende polizeiliche Bewertung des Geschehens in Straßburg aber noch zu früh.

12.12.2018
Kiel Bernhard Schwichtenberg - Eindringliche Botschaft aus Draht

Mit seinen drahtigen Botschaften mahnt der Kieler Kulturpreisträger Bernhard Schwichtenberg zum 45. Mal in der Vorweihnachtszeit traditionell zur Besinnung. Erneut nimmt er unter dem Titel „Advent – Warten auf den Friedensfürsten und Erlöser“ Bezug auf die Not in der Welt.

Konrad Bockemühl 12.12.2018