Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Bombenfund in Kiel: Das müssen Sie zur Entschärfung wissen
Kiel Bombenfund in Kiel: Das müssen Sie zur Entschärfung wissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 10.10.2019
Von Steffen Müller
Hier sehen Sie den Evakuierungsbereich zur Bombenentschärfung am 12. Oktober 2019 in Kiel. Quelle: Google.com/mymaps (Kieler Nachrichten)

Wann beginnt die Evakuierung des Sperrgebiets?

Gefunden wurde die britische 250 Kilo-Bombe bei einer Kampfmittelsondierung im Bereich der Fachhochschule am Sokratesplatz. Um einen reibungs- und gefahrlosen Ablauf der Entschärfung zu gewährleisten, müssen sämtliche Anwohner in einem Radius von etwa 500 Metern ihre Wohnungen verlassen. Ab 8 Uhr werden die Straßensperrungen eingerichtet. Bis 9 Uhr müssen sämtliche betroffene Bürger ihre Wohnungen verlassen haben.

Welche Straßen werden für die Entschärfung gesperrt?

Wie viele Menschen sind von der Bombenentschärfung betroffen?

Nach Angaben der Stadt Kiel sind etwa 4000 Anwohner von der Sperrung betroffen.  Auch die Fachhochschule Kiel und der gesamte Ostuferhafen liegen im Sperrgebiet.

Wo können die betroffenen Anwohner hin?

Für Anwohner, die keine Möglichkeit haben, sich anderweitig aufzuhalten, ist ab 8 Uhr die Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule im Masurenring 6, Kiel, eine Notunterkunft geöffnet. Kranke Personen sollten an ihre Medikamente denken, Eltern von Kleinkindern an entsprechende Nahrung.

Wird die Bombe gesprengt oder entschärft?

Die Bombe verfügt über einen Heckzünder. Aufgrund der hohen Gefährlichkeit wird ein Teil der Zündkette vor Ort gesprengt.

Wann beginnt die Entschärfung der Bombe?

Sobald das Sperrgebiet geräumt ist, kann mit der Teilsprengung der Bombe begonnen werden. Ein genauer Termin wurde nicht genannt.

An wen wende ich mich, wenn ich Hilfe benötige?

Die Berufsfeuerwehr Kiel schaltet am Freitag im Zeitraum von 14 bis 20 Uhr und am Sonnabend von 7 Uhr bis 10 Uhr die Leitungen des Bürgertelefons frei. Unter 0431 / 5905 555 sollten sich insbesondere Bürger melden, die nicht in der Lage sind, ihre Wohnungen eigenständig zu verlassen. Seitens der Stadt werden Handzettel an alle betroffenen Haushalte und Gewerbebetriebe verteilt, die sämtliche Informationen rund um die Entschärfung beinhalten.

Wie viele Blindgänger gibt es noch in Schleswig-Holstein?

Über 49.000 Tonnen Bomben wurden im Zweiten Weltkrieg über Schleswig-Holstein abgeworfen. Davon dürften zehn Prozent als Blindgänger liegen geblieben sein. Eine Vermutung. Denn Buch geführt wurde darüber nicht.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Nach 25 Jahren des Filmemachens geht nun die Ära der Gruppe „Hier und Dort“ zu Ende, die seit 1994 beim Offenen Kanal Kiel – einer Bürgerplattform für in Eigenarbeit produzierte Radio- und Fernsehbeiträge – auf Sendung war. Bekannt wurde die Gruppe durch das Frühstücksfernsehen auf der Kieler Woche.

Laura Treffenfeld 10.10.2019

So ein Bild der Einigkeit gibt es selten. Der Bund, alle fünf Küstenländer und die Städte Rostock und Kiel unterzeichneten am Donnerstag in Kiel eine Abkommen für den Ausbau von Landstrom. In Kiel startete am Donnerstag zeitgleich der Bau der modernsten Landstromanlage in Europa.

Frank Behling 10.10.2019

Die Würfel sind gefallen: Die zwei Hälften des gerammten Schleusentors 1 werden mithilfe von 200 Tonnen Stahl wieder zu einem kompletten Tor zusammengefügt – und zwar am Standort Kiel. Bis zum Frühjahr 2021 soll die Werft German Naval Yards das im Februar 2018 zerteilte Tor reparieren.

Frank Behling 10.10.2019