Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Wie hat Ihnen der Kieler "Tatort" gefallen?
Kiel Wie hat Ihnen der Kieler "Tatort" gefallen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 04.03.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
"Borowski und das Glück der Anderen" mit Schauspieler Axel Milberg war am Sonntag, 3. März 2019, erstmals im Fernsehen zu sehen. Quelle: Christine Schroeder/NDR
Kiel

Mit sieben Schüssen wird im Kieler "Tatort" (Borowski und das Glück der Anderen) ein smarter, gut aussehender Mann in Designerklamotten in seiner Villa erschossen, er spuckt Blut in Fontänen, bevor er stirbt. Die Kamera zeigt, wie Peggy schießt. Sie ist die Nachbarin, wohnt gegenüber, ist Kassiererin von Beruf - und aus Neid in die Villa eingebrochen, auf der Suche nach dem Jackpot-Los, das 14,2 Millionen Euro Gewinn bedeutet.

Die Handlung von "Borowski und das Glück der Anderen"

Der Kieler "Tatort" zeigt zum Anfang einen Blick von oben auf die adrette Wohnsiedlung, um sich dann dem Schicksal der Menschen zu nähern. In ihrem Zuhause dreht Kassiererin Peggy (ausdrucksstark Katrin Wichmann) durch.

Mit einem Benzin-Rasenmäher fährt die Berserkerin durch ihr Wohnzimmer und zerstört es - wie zuvor ihr Leben und ihr kleines Glück, das sie zuletzt nicht mehr so empfunden hatte.

Mehr zu den Dreharbeiten

Lesen Sie auch:

Kiosk in der Küterstraße: Hier wurde der Kieler "Tatort" gedreht

Dreh in der ZBW: Im neuen "Tatort" steckt mehr Kiel

Im Gegensatz zum Zuschauer kennen Kommissar Klaus Borowski (Axel Milberg) und seine junge Kollegin Mila Sahin (Almila Bagriacik) nicht die Hintergründe des Verbrechens. Axel Milberg mimt Klaus Borowski wie eh und je mit lakonischem Humor, großer Ermittlererfahrung und zaudernd.

Almila Bagriacik übernimmt den Gegenpart - impulsiv, voreilig und zupackend. Das Ermittlerduo spielt sich in seiner zweiten Kieler "Tatort"-Episode immer besser aufeinander ein.

Hier sehen Sie Bilder aus dem Kieler "Tatort" "Borowski und das Glück der Anderen".

Skurrile, überzeichnete Szenen mit schwarzem Humor prägen den Kieler "Tatort". Etwa, wenn Klaus Borowski die Erschießungsszene mit der Gerichtsmedizinerin mit aberwitzigen Dialogen nachspielt - und daneben auf dem Obduktionstisch die Leiche liegt, mit Pfeilen, die aus jedem Einschussloch ragen. Feinsinn fehlt auch nicht, wenn Borowski auf die Frage, ob er glücklich sei, doppeldeutig antwortet: "Zum Glück fehlt mir die Frau."

Jetzt ist aber ihre Meinung gefragt: Wie kam der Kieler „Tatort“ bei Ihnen an? Sie können für den TV-Krimi in unserer Umfrage Schulnoten vergeben. 1 für hat mir sehr gut gefallen, 6 - ging gar nicht. 

Stimmen Sie ab: Wie gut hat Ihnen der Kieler „Tatort“ gefallen?

Wie gut hat Ihnen der Kieler "Tatort" gefallen? Vergeben Sie Schulnoten für "Borowski und das Glück der Anderen"!
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Wie gut hat Ihnen der Kieler "Tatort" gefallen? Vergeben Sie Schulnoten für "Borowski und das Glück der Anderen"!
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Drehorte von „Borowski und die Anderen“

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Kieler Umschlag 2019 - Tolle Tage mit Asmus

Nun macht er es sich schon wieder im Federbett gemütlich: Asmus Bremers kurze Regentschaft ist beendet. Der Kieler Umschlag 2019 aber wird den Kielern und allen anderen Besuchern in guter Erinnerung bleiben.

03.03.2019
Kiel Karneval in Meimersdorf - Närrische Karawane zog durchs Dorf

Wenn die Süßigkeiten tief fliegen und bunt kostümierte Typen zu schräger Musik ausgelassen schunkeln, hat der Karneval auch in Meimersdorf wieder die Jecken gepackt. Unter dem Motto „Elf Jahre Zirkus Meido“ rollte am Sonnabend der zwölfte Umzug der „Meimersdorfer Narren“ durch den Stadtteil.

Karin Jordt 03.03.2019
Kiel Borowski und das Glück der anderen - Wie gut ist der neue Kieler "Tatort"?

Im Mittelpunkt des neuen Kieler „Tatort“ steht ein Lotto-Jackpot von 14,2 Millionen Euro. Es ist der 33. Tatort mit Kommissar Klaus Borowski (Axel Milberg) und der zweite für seine Kollegin Mila Sahin (Almila Bagriacik) - zu sehen ist „Borowski und das Glück der anderen“ am 3. März 2019 (20.15 Uhr, ARD).

Christian Trutschel 03.03.2019