Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Britischer Schlepper und Schnellboot eingefroren
Kiel Britischer Schlepper und Schnellboot eingefroren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 26.01.2010

Friedrich fest. Der 27 Meter lange Schlepper hat den Auftrag, fünf ausrangierte schwedische Flugkörperschnellboote von Karlskrona nach England zu überführen. Doch das Eis stoppte ihn bereits mit dem ersten Schnellboot. Durch Vermittlung der Agentur UCA fand der Schlepperkapitän bei der Werft in Friedrichsort einen günstigen Liegeplatz. Ein Teil der Besatzung konnte zunächst nach England zurückfliegen.

Der 1964 bei Richard Dunston in Hestle am Humber gebaute Schlepper wird für Verschleppungen im Ostseeraum eingesetzt. Die 27 Meter lange „Pendennick“ verfügt über einen Pfahlzug von 14 Tonnen. Doch davon wird der kleine Schlepper wohl bis März oder April keinen Gebrauch zu machen. Die Eislage in Karlskrona verschärft sich zusehends, so dass die vier übrigen Schnellboote nicht vor der Tauperiode im April abgeholt werden können. Bei den Schnellbooten handelt es sich um fünf 1976 in Norwegen für Schweden gebaute Boote der „Hugin“-Klasse. FB

Kiel Ortsbeirat und Schloss-Eigentümer suchen nach Lösungen für den Konzertsaal Eine Stiftung könnte die Sanierung finanzieren

Eine Schlossbesichtigung hat der Ortsbeirat Mitte im Dezember letzten Jahres gemeinsam mit dem Eigentümer unternommen. Insbesondere der Konzertsaal ist - bekanntermaßen - sanierungsbedürftig. Die Lösung könnte nach den Überlegungen von Ortsbeirat und „Schlossherren“ die Überführung des Saals in eine öffentliche Stiftung sein.

26.01.2010
Kiel Packen Sie ein Säckchen Salz ins Auto Heiße Tipps für die kalten Tage

Das Auto springt nicht an, die Bremsen am Rad versagen, und die Wasserflaschen auf dem Balkon sind steinhart gefroren: Eisige Temperaturen herrschen derzeit im Norden und legen das gewohnte Leben lahm. Wie man dennoch entspannt die Minusgrade im Kühlschrank Kiel übersteht, verraten unsere heißen Tipps.

26.01.2010

Seit Wochen bedeckt Schnee das Land. Erst am Mittwochabend oder Donnerstag verlassen die Temperaturen laut Prognosen mal den Frostbereich. Dennoch brauchen sich Pflanzenfreunde nicht um ihre Immergrünen sorgen: Noch droht keine Gefahr durch Frosttrocknis. Auch die Vogelwelt kommt grundsätzlich ohne unsere Hilfe klar.

26.01.2010