Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Bundespolizei im Einsatz: 24-Jähriger beleidigt und attackiert Lokführer
Kiel

Bundespolizei in Kiel im Einsatz: 24-Jähriger beleidigt und attackiert Lokführer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 29.11.2021
Von Florian Sötje
Die Bundespolizei musste am Sonntag in einem Zug auf dem Kieler Hauptbahnhof einschreiten, weil ein 24-Jähriger den Lokführer attackierte.
Die Bundespolizei musste am Sonntag in einem Zug auf dem Kieler Hauptbahnhof einschreiten, weil ein 24-Jähriger den Lokführer attackierte. Quelle: dpa/Friso Gentsch
Anzeige
Kiel

Laut Bundespolizei hat am Sonntagmittag ein 24-Jähriger auf dem Kieler Hauptbahnhof in einem Zug den Lokführer beleidigt und körperlich angegriffen. Demnach wollte der Lokführer den Fahrschein des 24-Jährigen kontrollieren. Da dieser offenbar keinen hatte, versuchte er es mit Einschüchterung.

Nach Angaben der Bundespolizei sprang der 24-Jährige zunächst auf und drängte den Lokführer in Richtung seines Führerstandes. Später versuchte er, seinem Gegenüber das Smartphone aus der Hand zu schlagen, um einen Anruf bei der Bundespolizei zu verhindern. Dabei soll er dem Lokführer die Brille von der Nase geschlagen haben.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Heraneilende Bundespolizisten konnten dann doch die Auseinandersetzung beenden, und den Vorfall mit einer weiteren Zeugenaussage aus dem Zug aufnehmen.

Florian Sötje 29.11.2021
Jonas Bickel 29.11.2021
Oliver Stenzel 29.11.2021