Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Stadt ist startklar für neun tolle Tage
Kiel Stadt ist startklar für neun tolle Tage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 27.05.2014
Von Carola Jeschke
Riesige Auswahl: Stelzenmann Harald Roos zeigt Oberbürgermeister Ulf Kämpfer das druckfrische Programmheft. Quelle: fpr
Anzeige
Kiel

„Ich habe vor, meine bescheidenen Jonglier- und Feuerspuckerkünste vorzuführen“, kündigte der OB augenzwinkernd an. Mehr wollte er am Dienstag aber noch nicht verraten, als er das wie immer überbordende Programm zur Kieler Woche 2014 im Magistratssaal vorstellte. Die Kleinkunst kommt in diesem Jahr besonders groß heraus. 22 Künstler und 214 Auftritte verwandeln die Stadt vom Rathausplatz bis zur Kiellinie in eine große Freiluft-Manege. Erstmals dabei sind die Akrobaten „Opus Furore“, die wandelbaren Kleinkünstlerinnen von „Les Vario Mundi“ oder auch Bernd und Andreas Busch, die mit einem Varieté aus Musik und Magie überraschen.

 Von seiner experimentierfreudigen Seite zeigte sich Kämpfer hinsichtlich der kulinarischen Genüsse auf dem Internationalen Markt. „Ich will auf jeden Fall Zebra- und Kamelbratwurst ausprobieren“, sagte der OB. Immerhin sei der Internationale Markt nicht nur ein großer Klassiker der Kieler Woche, sondern stehe auch für Internationalität und Völkerverständigung. 33 Nationen werden in diesem Jahr ihre landestypischen Spezialitäten anbieten. Neu dabei sind Kosovo und Kamerun.

Anzeige

 Der Kieler-Woche-Förderverein und die Philharmoniker präsentieren am 27. Juni beim Classic-Open-Air, wie mitreißend gut der britische Rockmusiker Chris Thompson, die Stimme der legendären Manfred Mann’s Earth Band, mit Orchesterbegleitung klingt. Bereichert wird der Konzertabend außerdem durch die junge deutsche Sängerin Emily Intsiful, die als Kandidatin der Casting-Show „The Voice of Germany“ bekannt wurde, und den Trompeter André Schoch. Zum zehnten Mal grassiert das „Tanzfieber“ auf dem Rathausplatz: Am ersten Kieler-Woche-Sonntag präsentiert die Tanzschule Gemind unter dem Motto „Lieblingsfarbe bunt“ Tänzer aller Altersstufen – und lädt wie immer zum Mitmachen ein.

 Wer es poetisch und ruhig mag, kann gleich nebenan im Hiroshima-Park den zauberhaften Geschichten des Hoftheaters lauschen. „Das Programm trifft einen Nerv“, findet auch Oberbürgermeister Kämpfer, der jedes Jahr mit seinem Sohn dabei ist. Unter der künstlerischen Leitung von Andreas Schauder gibt es jeden Tag neue Helden, neue Abenteuer, neue Stücke. Wandelkonzerte und – ganz neu – Live-Cooking mit dem „Koch-Portal“ aus Felde umrahmen die Aufführungen.

 Bei so vielen kulturellen, kulinarischen und natürlich auch sportlichen Highlights ist eine gute Vorbereitung ratsam. Da kommt das 82 Seiten starke Programmheft mit farbigen Seitentrennern und einem umfangreichen Serviceteil gerade recht. „Es ist ein toller Wegweiser durch den Dschungel der Veranstaltungen“, sagte KN-Chefredakteur Christian Longardt. Als gemeinsames Angebot der Landeshauptstadt Kiel und der Kieler Nachrichten liegt das Heft in unserer Ausgabe am Freitag kostenlos bei. Ab Sonnabend, 31. Mai, ist es gegen eine Gebühr von drei Euro in der KN-Kundenhalle sowie in der Tourist-Information im Neuen Rathaus zu bekommen.