Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Mareike setzt auf den Torten-Trend
Kiel Mareike setzt auf den Torten-Trend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 11.02.2017
Von Kerstin Tietgen
Die letzten Vorbereitungen laufen: Mareike Schmidt bereitet unter anderem „Rocky Road“, eine amerikanische Süßigkeit, für die Eröffnung am Sonntag vor. Quelle: Uwe Paesler
Kiel

Bei „Mareike and the Cake“ in der Eckernförder Straße 51 sollen mit Pancakes, Pies und Sandwiches Leckereien auf den Tisch kommen, die es bisher noch nirgendwo in Kiel gibt.

Schon neben der Arbeit als Köchin bei „James and the cook“ begann Schmidt, Torten und Cupcakes für Veranstaltungen zu backen. Der Kundenstamm wuchs so rasant an, dass es eng wurde in der Restaurantküche. Deshalb entstand gemeinsam mit Andreas Hansen die Idee, ein paar Meter weiter ein neues Lokal zu eröffnen. „Ohne Andreas hätte ich das nicht geschafft“, sagt die 27-Jährige. Nicht nur die finanzielle Sicherheit, sondern auch die Unterstützung und Erfahrung ihres Geschäftspartners weiß sie zu schätzen.

Wie bei den Gilmore Girls

Mit viel Liebe zum Detail und handwerklichem Geschick hat das Duo die leeren, grauen Räume in ein Café im Stil der 50er-Jahre verwandelt. Tresen, Wanddekorationen und Lampen sind dabei in Eigenregie entstanden. Anregungen für die Kreationen fand Mareike Schmidt im Internet und Fernsehen: „Ich wollte immer einen Tresen, der so aussieht wie bei dem Café in der Fernsehserie ,Gilmore Girls’. Andreas hat mir den Traum erfüllt.“ Mehrere Monate haben die Renovierungen in Anspruch genommen. Nun, so kurz vor dem Ziel, bekommen beide doch ein wenig Nervenflattern. „So richtig viel schlafen kann ich im Moment nicht“, sagt Schmidt. Ungefähr jede Stunde wache sie mit einem neuen Geistesblitz auf: „Ach ja, da war noch was!“ Auf zig kleinen Haftnotizen versucht sie, den Überblick zu behalten. Doch allem Vorbereitungsstress zum Trotz: „Die Vorfreude überwiegt die Angst um ein Vielfaches.“

Mit Dr. Oetker fing es an

Bereits als junges Mädchen stand Schmidt in der Küche und buk alles nach, was das Dr.-Oetker-Buch ihrer Mutter hergab. Am liebsten Apfelkuchen, denn Äpfel gab es im hauseigenen Garten reichlich. Noch heute gehört Apple Pie zu einem ihrer Klassiker. Die gelernte Konditorin zog nach ihrer Ausbildung nach England, wo sie vorwiegend als Köchin arbeitete. Zu ihren Kunden gehörten Prominente wie zum Beispiel die Filmcrew von Harry Potter, für die sie Süßigkeiten ganz im Stile der Zauberei entwarf.

Besonders in Erinnerung ist ihr das Catering für die Firma Google geblieben: „Es gab essbare Zahnbürsten sowie Zahnpastatuben und Bäume aus Schokolade.“ Alle Inspirationen nahm die 27-Jährige dankbar auf und greift heute noch gerne darauf zurück. Schmidt bereitete in einem jamaikanischen Restaurant Eintöpfe auf Bodenöfen zu, reiste und kochte sich durch Australien und arbeitete als Pâtissière auf Kreuzfahrtschiffen. Als sie als Köchin bei „James and the Cook“ anheuerte, fand sie in Andreas Hansen jemanden, mit dem sie ihr Fernweh teilen und kreativ ausleben konnte. „Man kann in ein fernes Land reisen oder es kulinarisch zu sich holen“, sagt Hansen, „diese Vielfalt weiß der Gast auch zu schätzen.“

Die Frau für's Süße

Mareike ist bei uns für alles zuständig, was süß ist“, sagt Hansen. Der 48-Jährige wird hingegen hinter dem Tresen stehen und die Gäste mit frischem Filterkaffee versorgen. „Im Zweifel“, so Hansen, „können wir beide alles und uns gegenseitig unterstützen, schulen und vertreten.“ Ob kochen, backen oder feine Süßigkeiten herstellen: Beide bezeichnen es als Luxus, sich gleichzeitig in den verschiedenen Disziplinen in der Küche austoben zu können. Und von dieser Leidenschaft sollen ab sofort die Gäste profitieren.

Ab Sonntag hat „Mareike and the Cake“, Eckernförder Straße 51, in Kiel täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Zum Eröffnungstag gibt es kleine Probierportionen sowie Sekt. Der reguläre Betrieb startet am Montag, 13. Februar. Neben Süßigkeiten, Kuchen und Torten wird es ein Frühstücks- und Lunchangebot unter anderem mit Pancakes und Sandwiches geben. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mareike-and-the-cake.de

Wo es in Kiel sonst noch süß zugeht, sehen Sie auf unserer Karte:

Kiel „Kiel singt und spielt für Kiel“ 2017 Zum Jubiläum stimmt sogar der OB ein Lied an

Mit einem Lied hat Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer am Freitagabend auf der Bühne des Schauspielhauses „Kiel singt und spielt für Kiel“ eröffnet. Als „besondere Zugabe“, wie Ortwin Kaschner, Begründer und langjähriger Leiter der Veranstaltungsreihe, sagte.

Anne Steinmetz 11.02.2017
Kiel Erfinderturnier am EBG Mit Nudeln und Ei in den Wettbewerb

Beim Erfinderturnier am Ernst-Barlach-Gymnasium hat die Gruppe „In se house“ der Mittelstufenschülerinnen Antonia Brommann, Jule Schroeter und Jona Hagge gewonnen. Bei den Teilnehmern aus der Unterstufe siegten Frithjof Beins, Valentin Kaczmarczyk, Finn Flögel und Mattis Mumm.

Alev Doğan 10.02.2017
Kiel Mutter-Kind-Kuren Wenn Mama nicht mehr kann

Wenn Angehörige gepflegt werden müssen oder finanzielle Engpässe zu überwinden sind, kann das auch der muntersten Mutter über den Kopf wachsen. Um Mütter-Kuren zu unterstützen, spendeten Karstadt und dessen Kunden knapp 27.000 Euro an die Elly-Heuss-Knapp-Stiftung.

Isabelle Breitbach 10.02.2017