Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Die traurigen Gedichte Tom Dischs
Kiel Die traurigen Gedichte Tom Dischs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 28.01.2015
Von Susanne Blechschmidt
Lehrer und Lyrikexperte Christopher Ecker stellt im Literaturhaus mit seinem Band "Endzone. Letzte Gedichte" die Lyrik von Tom Disch vor.  Quelle: Arne Rautenberg
Anzeige
Kiel

Schonungslose Ehrlichkeit und bissige Ironie in Gedichtform wird am Mittwochabend im Literaturhaus geboten. Auf Einladung der Amerika Gesellschaft in Kiel stellt dort in der Reihe „Lyrik im Gespräch“ der Lehrer, Essayist und Literaturkritiker Christopher Ecker (Foto) den von ihm herausgegebenen Gedichtband „Endzone. Letzte Gedichte“ mit Lyrik von Tom Disch vor. Der als Thomas M. Disch 1940 in Iowa geborene und 2008 in New York gestorbene Dichter, Lyriker, Science-Fiction- und Kinderbuchautor, Theater- und Opernkritiker sprengte schon früh alle Schubladen. Berühmt machten den Meister zahlreicher Genres Romane wie „Camp Concentration“ (1968) oder „On Wings of Songs“ (1979). Neben Prosa veröffentlichte Tom Disch eine glänzende, aber oft tieftraurige Lyrik. Die Originaltexte liest die amerikanische Sängerin und Schauspielerin Mary Jane Vodicka.<ZS>sbt/Foto Arne Rautenberg

28. Januar, 19.30 Uhr. Literaturhaus, Schwanenweg 13, Kiel. Eintritt 7/erm. 4 Euro. Vvk Literaturhaus, Tel. 0431/5796840 und Litera – Weinkultur und Schöne Bücher, Tel. 0431/8950039. Info www.literaturhaus-sh.de