Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Kieler Firma produziert flotte Modelle
Kiel Kieler Firma produziert flotte Modelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 16.01.2018
Von Petra Krause
Colin Rohwedder hat mit seiner Firma „Jute statt Plastik“ der einstigen Protesttasche ein völlig neues und flottes Image eingehaucht. Quelle: Thomas Eisenkraetzer
Kiel

Allerdings kommt die Tasche nun in einem völlig neuen, bunten Outfit daher und dient als Werbefläche für Firmen. Als bei Colin und Serap Rohwedder die Idee der Jutetasche reifte, ahnten sie noch nicht, dass sie zehn Jahre später zu den führende Großhändlern für Jutetaschen, Jutebeutel und Baumwolltaschen in Bio- und Fairtrade-Qualität zählen würden. Damals arbeiteten beide noch in London, wo eine Jutetasche der Supermarktkette Sainsbury’s den Anstoß lieferte. „Wir hatten die doch auch mal. Wieso gibt es die eigentlich in Deutschland nicht mehr?“, fragten sie sich und fingen, 2006 zurück in Deutschland, an zu recherchieren. Denn sie waren von dem zeitgemäßen, nachhaltigen Produkt überzeugt. So fingen sie fingen an Muster an potenzielle Kunden vor allem aus dem Biobereich zu verschicken.

Der erste Kunde war ein Naturkostladen. Inzwischen operiert die Firma bundesweit und im deutschsprachigen Ausland. 32 verschiedene Taschenmodelle in den unterschiedlichsten Farben stapeln sich für kleinere Bestellungen im 400 Quadratmeter großen Neumünsteraner Lager. Dort sitzt auch die Druckerei, mit der die Rohwedders im Siebdruckverfahren die Kundenwünsche umsetzen. Hergestellt werden die Taschen in Kalkutta im Jute-Anbauland Indien. Bei Großaufträgen oder Spezialaufträgen wird alles vor Ort in Indien realisiert.

„Die Arbeitsbedingungen und die Qualität kontrollieren wir regelmäßig persönlich“, erläutert Colin Rohwedder. Zudem ist die Firma nach dem Verhaltenskodex und den ethischen Grundsätzen des ETI Base Codes und durch den Auditor SGS zertifiziert. Zudem ist das Ziel: mit den Produkten nachhaltig den Verbrauch von Kunststoffverpackungen und Plastiktüten zu reduzieren. Denn so Colin Rohwedder: „Eine Plastiktüten darf nur ein absoluter Notnagel sein.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Serie in Kiel geht weiter - Wieder falsche Polizisten auf Beutezug

Erneut haben sich Trickbetrüger am Telefon als Polizeibeamte ausgegeben und so versucht, Senioren um ihr Bargeld zu erleichtern. Acht Anrufe hat die Polizei am Montagabend registriert. In der vergangenen Woche gab es sechs Anrufe.

16.01.2018
Kiel Parkplatz Norwegenkai - Ein Original geht in Ruhestand

Arno Henkel ist ein echtes Kieler Original. 14 Jahre lang war er Parkplatzwächter am Oslo-Terminal und kam mit Tausenden Norwegen-Urlaubern ins Gespräch. Jetzt geht der 80-Jährige in den Ruhestand.

Kristiane Backheuer 16.01.2018

„Der Kieler Süden wird eine Verbindung verschiedener Nachbarschaften im Grünen mit sozialem Zusammenhalt und angenehmer Lebensqualität für unterschiedliche Bewohner.“ Von diesem Konzept hatte der Dortmunder Stadtplaner Holger Hoffschröer bereits im Dezember die siebenköpfige Jury überzeugt.

Alev Doğan 16.01.2018