Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Costa setzt auf Kiel und Rock'n'Roll
Kiel Costa setzt auf Kiel und Rock'n'Roll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 19.06.2019
Von Frank Behling
Die "Costa Pacifica" startet in diesem Jahr erstmals zu zehn Reisen von Kiel aus. Nächstes Jahr kommt die jüngere "Costa Favolosa". Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

Kreuzfahrten sind zwar umstritten, aber bei Urlaubern sehr beliebt. Die Buchungen für den Urlaub an Bord gehen ungebremst weiter nach oben. Bereits jetzt sind die Kapazitäten für Ferienzeiten in 2019 fast ausgeschöpft. 

Die Reederei Costa will das Angebot für deutsche Gäste deshalb weiter ausbauen. Ein Schwerpunkt soll dabei Kiel bleiben. Nachdem es in den vergangenen Jahren immer nur vier bis fünf Besuche von Schiffen der Reederei gegeben hatte, wurde in diesem Jahr die Zahl der Anläufe auf zehn gesteigert.

Anzeige

Ab 2020 will Costa auch Landstrom

Die zehn Jahre alte „Costa Pacifica“ wird im nächsten Jahr durch die zwei Jahre jüngere „Costa Favolosa“ abgelöst. „Dieses Schiff wird dann auch für die Übernahme von Landstrom ausgerüstet sein, der auch in Kiel verfügbar sein soll“, sagt Rudolph.

Der Seehafen Kiel plant derzeit den Bau der landseitigen Anschlüsse am Ostseekai. "Die Umrüstung ist für die 'Costa Favolosa' kein Problem", so Rudolph. Das Schiff hat außerdem eine neue Abgasreinigungsanlage an Bord. Langfristig setzt aber auch Costa auf LNG. Das erste Schiff mit Kieler MaK-Motoren und LNG als Treibstoff soll im Spätsommer in Finnland in Fahrt kommen.

Gäste mögen Kiel als Stadt

Die Entscheidung für mehr Anläufe in Kiel hat dabei mehrere Gründe. „Der Hafen ist für unsere Gäste einfach gut erreichbar. Wir haben etwa 50 Prozent deutsche Gäste, die besonders die Erreichbarkeit sehr schätzen.

"Für die internationalen Gäste ist außerdem die Nähe zum Hamburger Flughafen sehr wichtig“, so Rudolph. Ein wichtiger Vorteil sei dabei das gute Liniennetz von Fuhlsbüttel aus. „Wir haben hier viele Passagiere, die Linienflüge und weniger Charterflüge nutzen“, so Rudolph.

Kiel ist aber auch als Stadt sehr beliebt. „Wir haben da eigentlich nur positive Rückmeldungen“, berichtet der Costa-Manager, der Kiel auch persönlich gut kennt. Von 2009 bis 2014 führte er die Deutschland-Zentrale der Color Line in Kiel.

Erste Rock'n'Roll-Kreuzfahrt in Europa

In Kiel präsentierte die Reederei am Dienstag die erste Rock’n’Roll-Kreuzfahrt, die im Oktober nächsten Jahres in Genua mit der „Costa Pacifica“ startet. Bei der Festival Cruise wird auch die Kultband „The Firebirds“ dabei sein.

„In unserer Flotte ist die ,Pacifica’ das Schiff der Musik, deshalb bietet sie die perfekte Plattform für die erste Rock’n’Roll-Kreuzfahrt in europäischen Gewässern“, sagt Rudolph. Ähnliche Eventkreuzfahrten gab es bislang nur für Passagiere in den USA.

Demnächst auch eine Skat-Kreuzfahrt im Angebot

Aber es gibt noch mehr Ideen. „Dazu gehört auch die erste Skat-Kreuzfahrt im Oktober“, berichtet der Costa-Chef. Ab 14. Oktober wird eines der Hauptrestaurants der „Costa Pacifica“ im Rahmen einer zehntägigen Reise zum Austragungsort für die 21. offene Skat-Europameisterschaft.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Die Reederei Costa Cruises gehört zu den ältesten Kunden des Kieler Hafens.
19.06.2019
Frank Behling 19.06.2019
19.06.2019
Anzeige