Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Dachstuhlbrand sorgt für Großeinsatz
Kiel Dachstuhlbrand sorgt für Großeinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 13.11.2018
Von Frank Behling
Dachstuhlbrand in der Maßmannstraße in Kiel: Nach ersten Informationen wurde niemand verletzt. Quelle: Frank Behling
Kiel

Ein Großfeuer in einem Mehrfamilienhaus hat die Kieler Feuerwehr stundenlang in Atem gehalten. Um 14.50 Uhr waren mehrere Notrufe aus der Maßmannstraße im Stinkviertel bei der Leitstelle im Westring aufgelaufen.

Bereits beim Ausrücken der Einsatzfahrzeuge konnten die 85 Einsatzkräfte eine schwarze Rauchwolke über den Häusern in der Nachbarschaft sehen. „Beim Eintreffen war der Dachstuhl aber bereits im Vollbrand“, sagte Jens Petersen vom Direktionsdienst der Feuerwehr.

Brandursache in der Maßmannstraße ist unklar

Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Verletzte gab es nach ersten Informationen keine. Die Löscharbeiten in dem fast vollständig zerstörten Dachstuhl dauerten bis in die Abendstunden.

Die Rauchsäule war sogar in der Innenstadt von Kiel zu sehen. Im Einsatz waren die beiden Löschzüge der Berufsfeuerwehrsowie die Freiwilligen Feuerwehren Suchsdorf, Russee und Wellsee.

Hier sehen Sie Bilder vom Brand in der Maßmannstraße in Kiel.

Die Wehren aus Rönne, Gaarden und Moorsee rückten für die Löschzüge der Berufsfeuerwehr nach und besetzten die beiden Wachen.

Das Verletzungspech beim SVE Comet Kiel reißt nicht ab. Nun fällt auch noch Kevin Pank bis zum Rückrundenstart im März aus. Im Spiel gegen den VfR Laboe erlitt der 30-Jährige einen Bänderriss im Knöchel. „Das ist sehr schade für Kevin. Er war gerade gut drauf“, bedauert SVE-Trainer Mark Hungerecker.

Michael Felke 27.11.2018

Obwohl der Wiker SV ohne Spieleinsatz blieb, konnte die Imeri-Truppe ihre Spitzenposition verteidigen. Zwar siegte Verfolger Inter Türkspor Kiel II beim TSV Klausdorf II mit 1:0, dennoch haben die Wiker immer noch drei Zähler Vorsprung gegenüber dem Tabellenzweiten.

Dieter Behrens 13.11.2018

Ein zweites Mal zu Olympia hat es für Schilksee bekanntlich aufgrund von Hamburger Widerständen nicht gereicht. Doch immerhin soll das Olympiazentrum jetzt nach dem Willen der Stadt zum Energiequartier werden.

Martin Geist 13.11.2018