Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Das ist der Stadtluftreiniger
Kiel Das ist der Stadtluftreiniger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 28.01.2019
Von Michael Kluth
Geschäftsführer Robert Krüger zeigt den Stadtluftreiniger von Purevento aus Trittau.
Anzeige
Kiel

Der geschäftsführende Gesellschafter von Purevento, Robert Krüger (52), ist selbstbewusst genug zu versichern: „Wir werden Kiel helfen können.“ Genauer: Bis zu 40.000 Kubikmeter Luft pro Stunde und Anlage könnten im Jahresmittel um 80 Prozent des Feinstaubs und des Stickoxids gereinigt werden.

Zwei Filter: für Feinstaub und für Stickoxid

Das Geheimnis ist ein zweistufiges Filtersystem: ein Filter für Feinstaub plus eine Aktivkohle-Filterebene für gasförmige Schadstoffe – zum Beispiel Stickstoffdioxid wie auf dem Theodor-Heuss-Ring.

Anzeige

Die strombetriebene Pilotanlage in einem Hinterhof des Trittauer Gewerbegebietes ist 4,80 Meter lang, 2,40 Meter breit und 2,50 Meter hoch. Sie ist fahrbar und mit einer einklappbaren Anhängerdeichsel versehen. Innen: High-Tech-Komponenten, eine doppelte Filteranlage.

Test am Theodor-Heuss-Ring beginnt am 6. Februar

Genau so wird sie am 6. Februar um 11 Uhr auf den Radweg zwischen Dithmarscher Straße und Krusenrotter Weg an den Fahrbahnrand gestellt und die Auspuff-Abgase der dicht vorbeifahrenden Autos absaugen.

Dann beginnt ein ein- bis zweiwöchiger Test, mit dem zunächst Handhabung, Optik, Ansaugkraft, Auslassstärke und Lautstärke geprüft werden. Nachts wird die Anlage nicht laufen, sondern nur tagsüber an vier bis sechs Stunden zu Stoßzeiten.

Nach dieser ersten Testphase geht die Pilotanlage in andere interessierte Kommunen. Nach weiteren vier bis sechs Wochen kehrt sie nach Kiel zurück. Bis dahin soll ein mobiles Messgerät herbeigeschafft sein, das die Daten detailliert dokumentiert.

Das Ziel: Zehn Prozent weniger Stickoxid

Die Stadt hat als Ziel vorgegeben, den Stickoxidgehalt um zehn Prozent zu reduzieren, also bei 60 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter Luft um sechs auf 54 Mikrogramm. Krüger ist sicher: „Wir schaffen mehr.“

Dann wäre der Stadtluftreiniger ein gewichtiger Beitrag zu dem Ziel, den Stickoxidgehalt zügig unter den Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft zu senken. Sechs Anlagencontainer, ohne Räder und etwas kleiner als die Pilotanlage, sollen dann auf 190 Metern Länge am Theodor-Heuss-Ring stehen.

Kommentar: Michael Kluth zum Stadtluftreiniger

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Kiel Battle um den besten Song - Rockiger Einblick in den Schulalltag
Jennifer Ruske 27.01.2019
Michael Kluth 27.01.2019
Thomas Geyer 27.01.2019